jetzt Buchen

Altmühltal-Veloweg

Von Rothenburg nach Regensburg

Bis zur Hebung der Alpen durchfloss die Donau den grössten Teil des heutigen Altmühltales. Geblieben ist ein breites, sonniges Durchbruchstal durch die fränkische Alb von seltener Schönheit. Wunderschöne Velowege in herrlicher Landschaft machen den Naturpark Altmühltal zum Paradies.

Reisedaten

Wir bieten dieses Jahr keine Abreisen mehr an. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Anreise täglich.

Reiseprogramm

1. Tag: Individuelle Anreise

Anreise nach Rothenburg/Tauber.

2. Tag: Rothenburg/Tauber - Ansbach

Anfangs leicht hügelig zur Altmühlquelle, vorbei an der Hohenzollernburg Colmberg nach Ansbach mit der grössten Orangerie der Welt. → 53 km

3. Tag: Ansbach - Weissenburg

Heute radeln Sie am Altmühlsee vorbei, der zum Erholungsgebiet Fränkisches Seeland gehört. Über Gunzenhausen erreichen Sie das gotische Weissenburg. Die Weissenburger Altstadt ist geprägt von spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern und barocken Bürgerhäusern. → 59 km

4. Tag: Weissenburg - Eichstätt

Ab Weissenburg beginnt der landschaftlich spektakulärste Teil Ihrer Radreise. Im Gegensatz zu den weiten und flachen Landschaften des oberen Altmühltals gräbt sich nun der Fluss 100 bis 200 Meter tief in das Juragestein ein. Imposant ragen die weiss glänzenden Dolomitfelsen aus den bewaldeten Hängen heraus. Am Ende der Tour erwartet Sie die Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt.→ 56 km

5. Tag: Eichstätt - Beilngries

Durch den Naturpark zum Römerkastell nach Pfünz, weiter zur Burg Arnsberg, Kipfenberg und Beilngries. Der historische Altstadtkern ist von einer weitgehend erhaltenen Stadtmauer umgeben. → 44 km

6. Tag: Beilngries - Kelheim

Von Beilngries verlässt man das Frankenland und gelangt bei Dietfurt für wenige Kilometer an den Rhein-Main-Donau-Kanal; jetzt beherrschen die grossen Schiffe das bis dahin so ruhige Tal. Weiter nach Riedenburg und Essing/Kelheim. → 48 km

7. Tag: Kelheim - Regensburg Weiter per Velo durchs Donautal über Saal und Bad Abbach nach Regensburg (UNESCO-Welterbe). Sie haben Zeit für eine individuelle Besichtigung der mittelalterlichen Stadt und des Doms. → 38 km

8. Tag: Individuelle Rückreise

Transfer Regensburg - Rothenburg/Tauber und Rückreise oder individuelle Verlängerung.

Programmänderungen vorbehalten!

8 Tage p.P. ab CHF 655.-
Ansprechpartner Arpita Gisler +41 (0)41 418 65 75
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Natur
Erster Velofernweg Deutschlands

Anforderungsprofil

Leicht, mind. 38 km, max. 59 km. Leicht hügelige Strecken von Rothenburg bis zur Altmühlquelle, aber hervorragend ausgebaute Velowege, meistens am Ufer der Altmühl entlang. Erster Velofernweg Deutschlands, bereits in den 1980er Jahren abseits des Autoverkehrs grosszügig trassiert. Grossteils asphaltiert oder hart gesandet, einheitlich markiert.

Highlights

  • Sehenswerte Kleinstadt Rothenburg ob der Tauber.
  • Idyllisches Altmühltal mit einladender Landschaft.
  • Bischofsstadt Eichstätt.

Leistungen

  • 3- und 4-Sterne Hotels
  • Unbewachter Privatparkplatz
  • Gepäcktransport
  • Rückfahrt Regensburg-Rothenburg/Tauber per Bahn
  • Routen- und Kartenmaterial
  • Service-Hotline
  • Satteltaschenverleih

Verpflegung

Frühstück

Zuschlag Halbpension CHF 170

Tourenstart/-Ziel

ab Rothenburg ob der Tauber/bis Regensburg

Übernachtungsorte

Goldenes Fass, Rothenburg/Tauber / Fantasie, Ansbach / Goldene Rose, Weissenburg / Braugasthof Trompete, Eichstätt / Krone, Beilngries / Dormero, Kelheim / Hansa Apart, Regensburg

Besonderes

Abreisetag:

Bustransfer direkt vom Hotel nach Rothenburg/Tauber (FR - SO) für CHF 20 möglich. Rückfahrt per Bahn nach Rothenburg/Tauber (2. Klasse) mit Zugvorgabe. Reduktion ohne Rücktransfer CHF 20.