jetzt Buchen

Wanderreise Albanien

Unterwegs an der albanischen Riviera

Eine überraschende Vielfalt an Landschaften und kulturellen Sehenswürdigkeiten erwarten die noch wenigen Besucher in diesem Land. Mächtige Schneeberge, tiefe Schluchten, einsame Strände, antike Siedlungen, osmanische Städte und eine herzliche Gastfreundschaft - das alles ist Albanien. Wir entdecken ein bislang wenig bekanntes Stück europäischer Kultur, wandern in unberührten Landschaften und lassen an der Ionischen Küste die Seele baumeln.

Reisedaten

Mindestens 12, maximal 23 Teilnehmer/innen.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich - Tirana

Flug von Zürich nach Tirana via Wien und Fahrt an die Adriaküste nach Radhime. Unser Hotel hat direkten Zugang zum Strand.

2. Tag: Hoch über dem Meer

Hoch über dem türkisfarbenen Meer erwandern wir ein prächtiges Panorama über die wilde Bergwelt des Balkans und die Strände der albanischen Riviera. Am Nachmittag testen wir das kristallklare Wasser an einem schön gelegenen Strand.→ Wz 3½ Std.

3. Tag: Steindörfer an der Riviera

Fahrt durch Olivenhaine ins Hinterland. Über oleandergesäumte Wege und entlang von Hirtenpfaden wandern wir Richtung Qeparo. Dabei erspähen wir Korfu im schimmernden Meer. → Wz 4 Std.

4. Tag: Küstenwanderung nach Gjipea

Das hübsche Dorf Dhermi ist von duftenden Zitrushainen umgeben, dahinter erhebt sich das schroffe Donnerspalten-Gebirge. Durch ein Gewirr kleiner Gassen steigen wir auf zur Marienkirche. Wir machen eine Badepause in Gjipea. Abends besuchen wir eine albanische Familie und geniessen Gesang, Essen, Wein und Raki.→ Wz 2½ Std.

5. Tag: UNESCO Weltkulturerbe Butrint und Gjirokaster

Die Ausgrabungsstätte Butrint ist ein Mikrokosmos der albanischen Geschichte. Den zweistündigen Transfer nach Gjirokaster unterbrechen wir mit dem Besuch des «blauen Auge», eine geheimnisvolle bodenlose Karstquelle. Gjirokaster, die «Stadt aus Stein», verdankt ihren Beinamen den Trutzburgen-ähnelnden Häusern aus osmanischer Zeit.→ Besichtigung 4 Std.

6. Tag: Antigonea

Wir besuchen die archäologische Stätte von Antigonea. Die Lage am Fuss des mächtigen Cajupi verspricht weite Sicht über das Drinos-Tal und bis nach Gjirokaster. Nachmittags Wanderung durch friedliche Bauerndörfer. → Wz 2½-3 Std.

7. Tag: Berat und seine Weine

Kurz vor Berat liegt eines der renommiertesten Weingüter des Landes. Wir probieren einige der lokalen Tropfen. Danach steigen wir auf zur Festung Berats. Wir bewundern den pittoresken Stadtkern und das umliegende Bergland aus der Vogelperspektive.→ Besichtigung 2 Std.

8. Tag: Tirana - Zürich

Mirupafshim - Auf Wiedersehen Albanien! Fahrt zum Flughafen und Rückflug.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Radhime 1 Regina ***
Himare 3 Rapo's Resort ****
Hübsches Hotel mit Bar, Restaurant mit Terrasse, Aussenpool und eigenem Strand. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Minibar, Sitzbereich, TV und Bad/Dusche. Die meisten Zimmer blicken aufs Meer.
Gjirokaster 2 Kalemi 2 ***
Berat 1 Belgrad Mangalem **
Michael Widmer Reiseleiter
Brigitte Georgoudis-Maurer Reiseleiterin
Ricardo Fahrig Reiseleiter
Kundenbewertungen
4.5
Wanderreise Albanien
28 Bewertungen
Bewertung abgeben
8 Tage p.P. ab CHF 1990.-
Ansprechpartner Daniela Rupp +41 (0)41 418 65 17
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen

Anforderungsprofil

Wanderungen mittel, 2½ bis 4 Std., teils steinige und steile Wege, einige Auf- und Abstiege. Rundgänge durch Altstädte mit Kopfsteinpflaster, Treppen und Stufen.

Info

Highlights

  • Drei UNESCO-Welterbestätten Berat, Gjirokaster und Butrint.
  • Abwechslungsreiche Wanderungen entlang der Küste, in den Bergen und im Hinterland.
  • Gastfreundliche Menschen und ausgezeichnete mediterrane Küche.

Leistungen

  • Flug Zürich-Wien-Tirana und zurück
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. Vollpension
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Wanderungen, Begleitbus
  • Eintritte und Besichtigungen
  • baumeler-Reiseleitung/Wanderführung
  • Lokale Reiseführung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Ricardo Fahrig I Christina Kontos-Binz I Michael Widmer

14.-21.04.18: Christina Kontos-Binz