jetzt Buchen

Flussfahrt & Wandern an der Donau

Passau - Budapest - Passau

Eine Flussfahrt gehört zu den gemütlichsten Reiseformen überhaupt. Kommen Sie mit auf eine spannende Flusskreuzfahrt von der malerischen Drei-Flüsse-Stadt Passau bis zur ungarischen Metropole Budapest und entdecken Sie die schönsten Orte an der Donau zu Fuss und per Schiff. Weitere Höhepunkte sind Wien und Bratislava sowie Wanderungen im Visegràder-Gebirge, auf dem Wein-Skulpturen-Weg in der Wachau und in den Donau-Auen.

Reisedaten

Mindestens 6, maximal 22 Teilnehmer/innen.

Reiseprogramm

Reiseprogramm

1. Tag: Schweiz - Passau Fahrt im Comfort- oder Deluxe-Bus nach Passau. Einschiffung und Kabinenbezug.

2. Tag: Melk, das «Tor zur Wachau» Wir spazieren durch den idyllischen Ort bis zum imposanten Benediktinerstift, ein UNESCO-Welterbe. Besuch des grosszügigen Stiftsgartens. → Besichtigung 2 Std.

3. Tag: Mittelalterliches Visegrád In Esztergom besichtigen wir die Basilika und wandern mit spektakulärer Aussicht auf das Donauknie. Am Nachmittag Besuch der restaurierten Oberburg in Visegrád.

→ Wz 2½-3 Std. I Besichtigung 1 Std.

4. Tag: Budapest - «Königin der Donau» Unter fachkundiger Führung besichtigen wir das historische Burgviertel mit der königlichen Matthiaskirche und den malerischen Altstadtgassen. Am Nachmittag kurze Wanderung auf den Gellértberg mit atemberaubender Aussicht auf die Stadt und die Donau.→ Wz 1 Std. I Besichtigung 2-3 Std.

5. Tag: Malerisches Bratislava Am Morgen erkunden wir zu Fuss die Hauptstadt der Slowakei: Bratislava, politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum mit neu renovierter Altstadt. Lernen Sie die bewegte Geschichte der Stadt und ihre kulinarischen Spezialitäten kennen. Am Nachmittag Erlebniswanderung im Nationalpark Donau-Auen und Weiterfahrt nach Wien.

→ Wz 2½-3 Std. I Besichtigung 1-1½ Std.

6. Tag: Servus Wien! Ausgedehnter Stadtrundgang mit einer lokalen Führerin durch die Donaumetropole zu bekannten Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittag wandern wir durch den Wienerwald zu einem Heurigen.

→ Wanderzeit 2 Std. I Besichtigung 2 Std.

7. Tag: Die Perle an der Wachau

In die bezaubernde Flusslandschaft eingebettet liegt Dürnstein, wo sich Tradition und Schönheit in einmaliger Weise treffen. Unsere Genusswanderung führt entlang des Wein-Skulpturen-Wegs durch die Weinberge der Wachau.→ Wz 2 Std.

8. Tag: Passau - Rückreise Nach dem Frühstück Ausschiffung und Rückfahrt in die Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Donau 7 AMADEUS BRILLIANT ****(*)
AMADEUS SILVER I *****
Beat Werthmüller Reiseleiter
Erna Käppeli Reiseleiterin
Hans Peter Hörtnagl Reiseleiter
Kundenbewertungen
4.7
Flussfahrt & Wandern an der Donau
7 Bewertungen
Bewertung abgeben
8 Tage p.P. ab CHF 1910.-
Ansprechpartner Nadine Emmenegger +41 (0)41 418 65 32
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Kultur
Schiff
Attraktive Schnellbucherpreise!

Anforderungsprofil

Wanderungen leicht bis mittel, 1 bis 3 Std., Stadtspaziergänge und kurze, teils steile Wanderungen auf gut ausgebauten Wegen. Wenige Auf- und Abstiege.

Highlights

  • Wanderungen entlang der Donau ohne Kofferpacken.
  • Stadtführungen in Budapest, Bratislava und Wien.
  • Besichtigung der Oberburg von Visegrád.

Leistungen

  • An-/Rückreise und Transferfahrten im EUROBUS Comfort-Bus
  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Kabine inkl. Vollpension an Bord
  • Frühaufsteher-Frühstück sowie ein kaltes und warmes Frühstücksbuffet inkl. Getränke, Sekt
  • Kaffee/Tee zu den Mahlzeiten
  • Kaffee und Kuchen am Nachmittag
  • Mitternachtssnack, Kapitänsdinner
  • 24 h Kaffee/Tee
  • Wanderpaket:
    Wanderungen, Gruppentransfers, Benediktinerstift Melk, Basilika Esztergom & Oberburg Visegrád, Stadtführungen Budapest, Bratislava und Wien, Mittagessen in Budapest, Eintritte & Besichtigungen gemäss Programm, baumeler-Reiseleitung/Wanderführung, ausführliche Reisedokumentation
  • Kofferservice ab/bis Anleger
  • Ein-/Ausschiffungs- und Hafengebühren
  • Gratis WiFi

Reiseleitung

Beat Werthmüller I Erna Käppeli I

Hans Peter Hörtnagel