jetzt Buchen

Marokko

Natur, Kräuter und Kultur

Marokko ist aufgrund seiner kulturellen und landschaftlichen Vielfalt zweifellos eines der faszinierendsten Länder im Mittelmeerraum. Die Auseinandersetzung mit fremden Sitten und Bräuchen und die Begegnung mit Einheimischen bringen unterhaltsame und freudvolle Abwechslung. Wir entdecken auf leichten Wanderungen im Vorgebirge Wildblumen und wildwachsende Heilpflanzen, sowie sorgfältig angelegte Kulturen am Fusse des hohen Atlas.

Reisedaten

Wir bieten dieses Jahr keine Abreisen mehr an. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Mindestens 10, maximal 12 Teilnehmer/innen.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich – Marrakesch

Linienflug von Zürich nach Marrakesch. Kurze Fahrt bis an die Stadtmauern der Altstadt von Marrakesch. Zu Fuss begeben wir uns durch Gassen bis zu unserer Unterkunft. Das Gepäck wird in unseren Riad gebracht. Wir geniessen ein feines Abendessen.

2. Tag: Marrakesch – Paradis du Safran

Stadtrundgang durch die eindrückliche Altstadt von Marrakesch. Am Nachmittag fahren wir in Richtung des fruchtbaren Ourika-Tals. Am Fusse des Hohen Atlas besuchen wir das «Paradis du Safran» und begegnen dabei Christine Ferrari, die vor Jahren die Schweiz verliess. Der Abend in Marrakesch steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Die ersten Ausläufer des Atlas

Wir verlassen Marrakesch südlich und erreichen die ersten Ausläufer des Hohen Atlas, die rote Erde bei Ait Ourir. Wir überqueren den ersten Pass Tizi n‘Tichka (2260 m) und gelangen zum Palast von Glaoui in Telouet. Weiter zum grünen Tal von Oued El Maleh. Am Nachmittag besuchen wir das befestigte Dorf Ait Ben Haddou, welches schon oft als Filmkulisse diente. Weiterfahrt zu unserer Unterkunft in Ouarzazate.

4. Tag: Ouarzazate – Skoura

Wir erreichen die Oase Skoura. Wer Lust hat, kommt mit auf einen Spaziergang im Palmenhain. Wer lieber ausruhen möchte, geniesst einen Moment zum Innehalten im schönen Garten des Gästehauses.

5. Tag: Skoura – Rosen-Tal

Auf einer Wanderung in den Labyrinthen des Rosen-Tals treffen wir auf sorgfältig angelegte Felder mit Fruchtbäumen. Der Duft blühender Damaszener-Rosen bleibt unvergessen und die Wildgladiole bringt Farbtupfer in das fruchtbare Grün. Wir übernachten in einer einfachen Kasbah in Kellat M‘Gouna.

6. Tag: «Das glückliche Tal»

Richtung Norden treten wir in eine ganz andere, gebirgige Landschaft mit Berberdörfern aus Stein oder Lehm ein. Über die Pässe Tizi n‘Ait Ahmed (2990m) und Tizi n’Ait Imi (2905m) erreichen wir mitten im Hohen Atlas das «glückliche Tal» mit frischen Quellen. Zu Fuss geht es zur Unterkunft.

7. Tag: Projekt der «Ecole vivante»

Wir wandern entlang von kleinen Bewässerungskanälen. Zum Mittagessen sind wir zu Gast bei einer Berber-Familie. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Bildungsprojektes der «Ecole vivante». Motivierten jungen Menschen wird auf nachhaltige Art und Weise die Chance gegeben, sich der Welt und neuen Möglichkeiten zu öffnen, gleichzeitig aber auch ihre traditionelle Kultur zu leben. Später steigen wir auf zum Marabout von Sidi Moussa (UNESCO-Welterbe).

8. Tag: Ait Bougmez – Ait Boulli - Demnate

Wir verlassen das Tal von Bougmez und fahren zum Ait Boulli Tal, weiter über Ait Blal nach Imni Ifri. Wir besuchen die beeindruckende Naturbrücke, ein heiliger Ort mit mineralhaltiger Quelle, die Wunder wirken soll. Übernachtung in einem Gästehaus bei Demnate mit traumhaftem Garten.

9. Tag: Demnate - Marrakesch

Die heutige Fahrt führt uns vom Waldschutzgebiet in die Ebene und Richtung Marrakesch. Nachmittag und Abend zur individuellen Gestaltung mit Essen bei den Garküchen, der Djemaa el Fna, oder in einem gepflegten Kasbah-Restaurant. Leichten Schrittes zurück zum Riad durch die nächtlichen Gassen der Medina, mit der Gewissheit ein unvergleichbares Stück eines aussergewöhnlichen Kontinentes erlebt zu haben, eine Erinnerung in sich tragend, die den Alltag weit überstrahlen wird.

10. Tag: Marrakesch

Wir haben den ganzen Tag zur freien Verfügung die wirblige Stadt Marrakech besser kennen zu lernen. Durch die Gässchen der Souks zu schlendern mit seinen Tausenden von Läden, Handwerkern bei ihrer kunstvollen Arbeit zu zuschauen, oder eines der zahlreichen Museen zu besuchen. Marrakech, die «Perle der Sahara» ist uns nicht mehr fremd wie am ersten Tag, mit einer gewissen Vertrautheit finden wir

unseren Weg und gehen leichten Schrittes zurück zum Riad, mit der Gewissheit ein unvergleichbares Stück eines aussergewöhnlichen Kontinentes erlebt zu haben, eine Erinnerung in sich tragend, die den Alltag

weit überstrahlen wird.

11. Tag: Marrakesch – Zürich

Frühstück im Riad, zu Fuss zum Bus und Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Marrakesch 3 Riad Slitine
Ouarzazate 1 Kasbah Dar Daif
Skoura 1 Sawadi Ecolodge
El Kelaa Mgouna 1 Kasbah Itrane
Ait Bougmez 2 Dar Itrane
Demnate 1 Kasbah Timdaf
Riads und Gästehäuser in lokaltypischer Architektur und übersichtlicher Grösse, teilweise einfach gehalten, aber durchwegs sauber und angenehm.
Kundenbewertungen
0
Marokko
0 Bewertungen
Bewertung abgeben
11 Tage p.P. ab CHF 2750.-
Ansprechpartner Sarina Amstutz +41 (0)41 418 65 12
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Kultur
Natur

Anforderungsprofil

Wanderungen leicht, abgesehen von der Wanderung am Tag 5 (mittel, 3-4 Stunden).

Highlights

  • Die Begegnung mit den Berbern lässt uns Mentalität, Gastlichkeit und eine Denkweise erleben, welche oftmals überrascht.
  • Unterstützung des Bildungsprojektes «Ecole Vivante».
  • Landestypisches Essen in traditionellen Gästehäusern.

Leistungen

  • Linienflug Zürich – Marrakesch – Zürich, Gruppentarif (inkl. 1 aufzugebendes Gepäckstück)
  • Flughafentaxen (z.Z. CHF 137)
  • Unterkunft in Pensionen und einfachen Hotels, Basis Doppelzimmer Dusche/WC
  • Frühstück in den Pensionen/Hotels
  • 7 Mittagessen/Picknick und 7 Abendessen
  • Transfers, Rundfahrten, Exkursionen
  • Fachliche Leitung

Partner

Arcatour

Arcatour-Reiseleitung

Peter Brechbühl


Blog-Artikel die Sie interessieren könnten

Mail aus… Aït Bouguemez, wo die herzlichen Menschen leben

Alles begann mit einem schönen Hintergrundbild auf dem PC meiner Arbeitskollegin, einem Bild vom...

Béatrice Buschor | 13.12.2016
Kommentare | 258 mal gelesen

Meine Lieblingswanderung in Marokko

Marokko, ein Land voller traumhaften Landschaften und Farben, voller Leben und Gastfreundschaft. Und...

Béatrice Buschor | 13.12.2016
Kommentare | 287 mal gelesen