jetzt Buchen NEU

Wanderreise Nordkorea und Südkorea

Willkommen auf der koreanischen Halbinsel!

Nordkorea gilt weltpolitisch als abgeschottet und führt ein eigenes Innenleben. Es steht im Kontrast zum boomenden Wirtschaftswunder Südkorea. Und doch gibt es eine Fülle an Gemeinsamkeiten. Die geschichtsträchtige Vergangenheit mit ihrer konfuzianischen Tradition prägt die gastfreundliche Seele der Bevölkerung. Unberührte Natur, Reisfelder und prachtvolle Tempel wollen erlebt werden. Innerhalb weniger Tage öffnet sich Ihnen eine neue Welt in Fernost. Lassen Sie sich überraschen!

Reisedaten

Mindestens 6, maximal 15 Teilnehmer/innen. Kleingruppenzuschlag unter 10 Personen möglich (je nach Gruppengrösse, jedoch max. 10 % des Basispreises).

Reiseprogramm

1. und 2. Tag: Zürich - Nordkorea

Linienflug via München und Peking nach Pjöngjang - erste Eindrücke Nordkoreas.

3. Tag: Pjöngjang/Nordkorea - Myohyang-Gebirge Den Morgen in Pjöngjang verbringen wir mit zahlreichen Besichtigungen: Kim II-Sung-Platz, Juche Turm, Triumphbogen (der mit sechzig Metern Höhe den Arc de Triomphe in Paris übertrifft) sowie die Metro-Stationen der Untergrundbahn. Das Mittagessen geniessen wir auf einer gemütlichen Bootsfahrt auf dem Taedong-Fluss. Anschliessend fahren wir nach Norden in die «Bergwelt der geheimnisvollen Düfte». → Wz 1 Std.

4. Tag: Myohyang-Berge - Pjöngjang

Nach dem Frühstück wandern wir in einem Seitental, vorbei an Wasserfällen, hinauf bis zur Sangwon Einsiedelei. Danach Besuch der 1000 Jahre alten Klosteranlage von Pohyon, die einen bedeutenden buddhistischen Schrein und eine Vielzahl alter Sutren beherbergt. Rückfahrt nach Pjöngjang zum besonderen Erlebnis im Nationalzirkus.→ Wz 3 Std.

5. Tag: Kaesong

Nach dem Frühstück besuchen wir das Geburtshaus von Kim Il Sung. Anschliessend Fahrt südwärts nach Kaesong, der ehemaligen Residenzstadt des Königreiches Goryeo (918-1392). Unterwegs besichtigen wir die Grabhügel von König Wang Kon. Danach Spaziergang durch die Altstadt mit den typisch koreanischen Häusern. Übernachtung in einfachem traditionellen, koreanischen Gasthof, wo wir auf Tatami Matten schlafen.→ Wz 1 Std.

6. Tag: Panmunjon - Demarkationslinie

Beeindruckend ist der Besuch von Panmunjon mit der Demarkationslinie und den streng bewachten Grenzanlagen, welche die beiden koreanischen Staaten trennen. Hier fanden die Verhandlungen der verfeindeten Parteien zur Zeit des Korea-Krieges statt und hier wurde am 27. Juli 1953 das Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet. Am 30. Juni 2019 trafen sich hier der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump. Panmunjom darf von Touristen unter Aufsicht von Soldaten der Vereinten Nationen unter strengen Auflagen betreten werden: eine spannende Begegnung mit der Geschichte des geteilten Landes aus jüngster Zeit und Gegenwart. Besuch des Koryu-Museums aus dem 11. Jahrhundert. Anschliessend Rückfahrt und Übernachtung in Pjöngjang.

7. Tag: Per Zug nach China

Gemächliche Zugfahrt ab Pjöngjang in nördliche Richtung zur chinesischen Grenze nach Dandong, wo die langwierigen Ausreiseformalitäten erledigt werden. Weiterreise im Schnellzug nach Dalian.

8. Tag: Dalian/China - Busan/Südkorea

Flug via Seoul ins geschäftige Busan.

9. Tag: Hafenstadt Busan

Wir geniessen das lebhafte Treiben und bummeln über den grossen Jagalchi-Fisch- und den traditionellen Gukjesijang-Markt.

10. Tag: Kulturelles Zentrum Gyeongju Fahrt nach Gyeongju, ehemalige Hauptstadt des Silla-Reiches und bedeutendstes kulturelles Zentrum des Landes. Hier finden wir einen Reichtum an historischen Stätten und antiken Kunstschätzen. Unterwegs Besuch des zauberhaften Tongdosa-Tempels.

11. Tag: Namsan-Berge

Wanderung im hügeligen Hinterland mit wunderbarem Blick auf grün schimmernde Reisfelder und auf Gyeongju. → Wz 2½ Std.

12. Tag: Gayasan-Nationalpark

Zu Fuss erkunden wir den Gayasan-Nationalpark und den berühmtesten Tempel Koreas. Der Haeinsa-Tempel beherbergt die umfassendste Sammlung buddhistischer Schriften in Südostasien. → Wz 1-2 Std.

13. Tag: Traditionelles Hahoe

Aufstieg zum Buseoksa-Tempel mit herrlicher Fernsicht. Im denkmalgeschützten Dorf Hahoe begegnen wir einer vergangenen Alltagskultur. → Wz 1-2 Std.

14. Tag: Seoraksan-Nationalpark Im schönsten Nationalpark des Landes erwarten uns ein herrliches Bergpanorama und bizarre Felsformationen. Wir wandern zu idyllischen Bergtempeln und versteckten Wasserfällen.→ Wz 2 Std.

15. Tag: Natur und Kultur

Busfahrt Richtung Seoul, vorbei an Reis- und Ginsengfeldern. Unsere letzte Wanderung führt uns unterwegs durch ein malerisches Tal zum Baekdamsa Tempel. → Wz 3-4 Std.

16. Tag: Pulsierendes Seoul Wir lernen die Höhepunkte der Metropole kennen: Paläste und Tempel, aber auch die Flanieroase und den lebhaften Markt.

17. Tag: Seoul - München - Zürich Rückflug oder individuelle Verlängerung.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Pjöngjang 3 Yanggakdo ***(*)
Myhoyang 1 Hyangsan ****
Kaesong 1 Kaesong Folk **
Dalian 1 Crowne Plaza ****
Busan 2 Crown Harbor ****
Gyeongju 2 Rahan Select *****
Andong 1 Andong Grand ***
Sokcho / Seoraksan NP 2 Kensington Seorak ****
Seoul 2 Lotte City Myeongdong ****
Nationale Klassifizierung. Hotelwechsel, auch kurzfristige, sind auf dieser Reise möglich.
Monika Kalbermatten Reiseleiterin
Kundenbewertungen
Neue Reise Noch keine Bewertungen vorhanden
Bewertung abgeben
CHF 7670.-
Ansprechpartner Priska Rutishauser +41 (0)41 418 65 12
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Kultur

Anforderungsprofil

Wanderungen leicht bis mittel, 1 bis 2½ Std., einige Auf- und Abstiege, meist auf guten Wegen in Nationalparks, durch Reisfelder, zu Tempelanlagen. Viele Besichtigungen, es wird nicht jeden Tag gewandert.

Info

Highlights

  • Einblick in eines der abgeschottesten Länder der Welt.
  • Kulturelle Schätze vergangener Königs-Dynastien.
  • Wandern in Nationalparks.

Leistungen

  • Linienflug Zürich-München-Peking/Seoul-München-Zürich
  • Flug Peking-Pjöngjang/Dalian-Busan
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. Frühstück plus 18 Mahlzeiten sowie Mahlzeiten während Hin-/Rückflug
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Wanderungen, Begleitbus, Gruppentransfers, Zugfahrten gemäss Programm
  • Eintritte und Besichtigungen
  • Visumgebühren Nordkorea und China
  • baumeler-Reiseleitung/Wanderführung
  • Einheimische Reiseführung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Monika Kalbermatten


Blog-Artikel die Sie interessieren könnten

NORD- UND SÜDKOREA - Reise in die Vergangenheit

Ende September machten wir uns auf, das vorgeschlagene neue Nordkorea-Programm
auszukundschaften....

Monika Kalbermatten | 22.11.2019
Kommentare | 78 mal gelesen