Noch keine Bewertung

Dieses geheimnisvolle Land mit meerumtosten Steilküsten, herrlichen Aussichtspunkten und kleinen, malerischen, geschützten Häfen, geben der bretonischen Landschaft ihren eigenen, herben Reiz. Um diese Vielfalt der Landschaft kennen zu lernen, mit all dem Reichtum an Baudenkmäler, echten Volksbräuchen und Überlieferungen, ist eine Velotour geradezu ideal. Bekannt für eine frische exzellente Küche und ihre lebensfrohen weltoffenen Menschen, wird diese Veloreise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Webcode: 895

8 Tage ab CHF 1150.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

8 Tage / 7 Nächte ab/bis St Malo

Übernachtungsorte: St Malo, Dinan, Combourg, Fougères, Pontorson, Cancale, St Malo

Anreise täglich vom 18.03. - 30.10.2022

Offerte anfragen
  • Malerische Städte Dinan & Fougères.
  • Mont St Michel.
  • Piratenstadt St Malo.

Leicht bis mittel, mind. 26 km, max. 55 km. Flaches bis hügeliges Gelände. Sie fahren durchgehend auf asphaltierten Nebenstrassen und Wirtschaftswegen.

Info

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise

Anreise bis St Malo. Entgegennahme der Routenbeschreibung und allenfalls die Mievelos.

2. Tag: St Malo - Dinan

Fahrt mit dem Velo an der Rance Mündung entlang, auf herrlichen kleinen Strässchen mit malerischen Ausblicken bis nach Dinan. In Dinan angekommen nimmt Sie der Charme dieser Stadt sofort gefangen und

Sie habe Zeit für einen Stadtrundgang durch die hübschen Gassen und Strässchen der wunderschönen pittoresken, befestigten Stadt.

→ ca. 32 km

3. Tag: Dinan - Combourg

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Stadt Dinan und fahren am Treidelpfad der Rance zunächst entlang, vorbei am Kloster von Léon, weiter bis nach Combourg. Herrlich Landschaft im Landesinnern der Bretagne begleiten Sie auf Ihrem Veloweg heute. Bei Ankunft in Combourg Zeit für die Besichtigung der Burg, wo Chateaubriand seine Kindheit verbrachte. Zimmerbezug im Hotel.

→ ca. 33 km

4. Tag: Combourg - Fougères

Von Combourg geht die Velotour weiter, vorbei an Weide-und Flusslandschaften bis nach Fougères. Einer der hübschesten Orte der Bretagne mit dem Label «Ville d’Art et Histoire» verdient einen längeren Aufenthalt, vor allen Dingen seine Burg von Raoul dem II. aus dem XII. Jahrhundert ist ausgesprochen sehenswert.

→ ca. 55 km

5. Tag: Fougères - Pontorson

Von Fougères geht es langsam wieder Richtung Küste. Eine herrliche Tagesetappe mit einigen Steigungen erwartet Sie heute. Sehr wald- und schluchtenreich ist die Fahrt bis kurz vor Pontorson. In Pontorson wartet das heutige Etappenhotel, nachdem die Fahrt am Ende des Tages am Cousnon, Grenzflusses zwischen der Normandie und der Bretagne entlangführt.

→ ca. 47 km

6. Tag: Pontorson - Cancale

Das UNESCO Weltkulturerbe: Mont St Michel. Gestärkt nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Velo am Canal des Couesnon langsam auf den Mont Saint Michel zu. Welch ein Erlebnis sich der weltberühmten Klosterburg, dem «Wunder des Abendlandes», so langsam zu nähren. Pilger, Mönche, und Ritter bevölkerten einst den mächtigen Granitfelsen. Durch die Polder geht es anschließend ganz eben bis zum malerischen Hafenort Cancale, dem heutigen Tagesetappenziel. Berühmtes Zentrum der Austernfischerei - da ist es fast ein «Muss», diese zu probieren.

→ ca. 46 km

7. Tag: Cancale - St Malo

Heute heisst es die Säbel bereithalten. Sie fahren mit den Velos direkt hinein in die ehemalige Piraten-und Kosarenstadt! Um einen Blick auf die reiche Vogelwelt des Pointe du Grouin zu werfen, welche nach einigen Velokilometern kommt, lohnt es sich, ein Fernglas bei sich zu tragen. Nach einer wunderschönen Tour durch die Vororte St Malos erreichen Sie diese. Herrlich ist der Anblick der befestigten Stadt mit seiner langen Vergangenheit. Bei einem möglichen Stadtrundgang erfahren Sie mehr über die bewegte Zeit der Korsaren und Piraten. Ein Rundgang auf den ‘Rempart’ lässt Sie viele verschiedene Ausblicke auf die Bucht rund um St Malo geniessen.

→ ca. 26 km

8. Tag: Individuelle Rückreise

Individuelle Rückreise oder Verlängerung.

 

Programmänderungen vorbehalten!

  • 7 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels
  • Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Auf Wunsch GPS-Daten
  • Routen- und Kartenmaterial
  • Service-Hotline

Nich inbegriffene Leistungen

  • An- und Rückreise nach St Malo
  • Mietvelo und Helm (bitte nehmen Sie Ihren eigenen Velohelm mit)
  • Zuschlag Halbpension
  • Nicht eingeschlossene Mahlzeiten
  • Eventuell anfallende Kurtaxen sind vor Ort in den Hotels zu bezahlen
  • Fakultative Ausflüge
  • Myclimate freiwilliger Klimaschutz-Beitrag
  • Oblig. Annullierungskosten- /Extrarückreiseversicherung ALL RISK
  • Buchungsgebühr
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise)

Anreise

... mit dem Zug

TGV ab Zürich/Basel via Paris nach St-Malo und zurück. Reisedauer ab Grenze ca. 8 Std.

... mit dem Auto

Zürich - St Malo ca. 1000 km, Fahrzeit ca. 10 Std.

Velo

Die Velomiete ist nicht im Arrangement inbegriffen. Wir empfehlen Ihnen, ein 21-Gang Velo unseres Partners zu mieten. Es sind auch 8-Gang Elektrovelos auf Anfrage verfügbar (gegen Kaution von EUR 250/Kreditkartennummer vor Ort).

Ausstattung:

  • Doppelseitige Gepäckträgertaschen
  • Lenkertasche mit Kartenvorrichtung
  • Reparaturkit mit Pumpe
  • Schloss

Falls Sie es vorziehen, Ihr eigenes Velo mitzubringen, beachten Sie bitte folgendes:

  • Sie sind für den Transport selbst verantwortlich.
  • Sie sind selbst für Ersatzteile zu Ihrem Modell verantwortlich.
  • Nur einwandfrei gewartete Velos mitnehmen.

Zusatznächte

Sie können Ihren Aufenthalt am Anfang oder am Schluss der Reise verlängern. Wir nehmen die entsprechende Reservation gerne für Sie vor. Bitte teilen Sie uns bei der Buchung Ihre Verlängerungswünsche mit.

Detailprogramm bestellen:

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Offerte anfragen:

Reisen die Sie auch interessieren könnten: