jetzt Buchen

Quer durch die Abruzzen

Unser Geheimtipp: Veloreise durch den mystischen Teil Italiens

Das wilde Herz Italiens - malerische Hügelketten, versteckte romanische Kirchen, trutzige Bergdörfer und kleine Barockstädte. Die Abruzzen sind eine abwechslungsreiche und spektakuläre Landschaft zwischen Hochgebirge und Küsten. Ein einsames, urwüchsiges Stück Italien mit traumhaften Landschaften, die noch immer weitgehend unbekannt sind. Die Nationalpärke sind ein Refugium für Fauna und Flora.

Reisedaten

Mindestens 10, maximal 18 Teilnehmer/innen.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich - L'Aquila Flug nach Rom. Busfahrt nach L’Aquila und Stadtführung.

2. Tag: Lago Campotosto Die morgendliche Fahrt führt uns durch das Naturreservat des Campotostosees. Die unberührten Monti della Laga umrahmen den See und das Gran Sasso Massiv erhebt sich stolz im Süden.→ 64 km

3. Tag: Gran Sasso und Santo Stefano Die grandiose Hochebene zwischen den Gipfeln des Gran Sasso bietet einen prächtigen Farbenteppich von Pflanzen. Weiter fahren wir in das weltweit bekannte Hoteldorf Santo Stefano. Ein landestypisches spezielles Picknick erwartet uns. → 56 km

4. Tag: Caramanico Terme Wir fahren vorbei am trutzigen Castel del Monte und geniessen das Panorama des Pescaratales mit den Bergketten der Majella und Monte Morrone. Unterwegs besuchen wir die Abbazia di San Clemente, eine der bedeutendsten spätromanischen Kirchen der Abruzzen.→ 62/89 km

5. Tag: Orfentaschlucht

Wir erkunden die bekannteste Schlucht im Majella Nationalpark zu Fuss und freuen uns über die spezielle Flora. Vielleicht reizt uns noch eine Velotour zur romantischen Kirche San Tommaso mit dem heidnischen Brunnenheiligtum oder wir schlendern durch die engen Gässchen von Caramanico Terme.

→ 20 km I Wanderung 2½ Std.

6. Tag: Pescocostanzo Nach dem längeren, aber gemütlichen Aufstieg geniessen wir die lange Abfahrt durch eine menschenleere reizvolle Gegend. Pescocostanzos barocke Geschichte zeigt sich im historischen Zentrum. → 50 km

7. Tag: Pacentro - Sulmona Am letzten Velotag erreichen wir das pittoreske Pacentro, das uns mit einem Gourmet-Lokal und einem Traumblick ins Tal lockt. Sulmona ist der Heimatort des antiken Poeten Ovid und bekannt für seine «Confetti», knallbunte Blumensträusse aus Mandel- oder Nussbonbons.→ 45 km

8. Tag: Sulmona - Zürich Der Bummel über den grossen Wochenmarkt ist ein kulinarisches Erlebnis. Bus-transfer zum Flughafen und Rückflug.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
L'Aquila 1 L'Aquila ****
Assergi 1 Fiordigigli ***
Santo Stefano 1 Sextantio ****
Eindrücklich restauriertes Schloss. Die ursprüngliche Architektur wurde wo immer möglich beibehalten.
Caramanico Terme 2 Ede ***
Pescocostanzo 1 Le Torri ****
Sulmona 1 Santacroce Ovidius ****
Ruth Pool Reiseleiterin
Kundenbewertungen
4.6
Quer durch die Abruzzen
23 Bewertungen
Bewertung abgeben
8 Tage p.P. ab CHF 2495.-
Ansprechpartner Nicole Bühlmann +41 (0)41 418 65 73
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Natur

Anforderungsprofil

Das Gelände ist meist hügelig und total verkehrsfrei. Durchschnittliche km-Leistung: 52 km (mind. 20, max. 89 km).

Info

Highlights

  • Ausgewählte Velotouren durch das Tibet Italiens.
  • Kilometerweiter prächtiger Farbenteppich von Pflanzen.
  • Der unbekannte Majella
    Nationalpark.

Leistungen

  • Flug Zürich - Rom und zurück mit SWISS
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. Halbpension, 1 Picknick und Welcomedrink
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Getränke und Snacks auf den Touren
  • Gruppentransfers
  • baumeler-Chauffeur mit Begleitfahrzeug und Mitfahrgelegenheit
    für 2 Personen
  • Reisegepäckbeförderung
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Stadtführung L'Aquila
  • 24-Gang-Qualitätsvelo (Stöckli) mit Gepäcktasche und Trinkflasche
  • baumeler-Reiseleitung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Blog-Artikel die Sie interessieren könnten

Von der Schmugglerstadt an den Fuss des Gran Sasso

In Amatrice, der ehemaligen Schmugglerstadt, am Fusse der Monti Laga, haben wir uns am Vorabend mit...

Ruth Pool | 15.12.2016
Kommentare | 610 mal gelesen

Eine Reiseleiterin stellt sich vor - Ruth Pool

Meine erste Reise als Reiseleiterin mit Baumeler führte mich…

… vor 13 Jahren nach Umbrien, ins...

Ruth Pool | 21.03.2019
Kommentare | 232 mal gelesen