jetzt Buchen NEU

Wanderreise Mongolei

Wanderferien in der Mongolei - Befreiende Weiten und Steppen, herzliche nomadische Bevölkerung und uralte Traditionen

Seit Jahrtausenden leben die Mongolen in einzigartiger Harmonie mit der Natur. Auf dieser aussergewöhnlichen Reise erhalten wir einen berührenden Einblick in das geheimnisvolle archaische Leben eines der letzten wandernden Völker Zentralasiens. Wir übernachten unterwegs in typischen Jurten, besuchen historische Stätten und buddhistische Klöster und lauschen der Jahrtausende alten bewegten Geschichte des Landes und ihrem berühmtesten Sohn Dschingis Khan. Unsere Wanderungen führen uns nebst den Steppengebieten in liebliche Täler und Gebirge mit unterschiedlicher Vegetation, aber auch in die Taiga-ähnliche Landschaft am schönsten mongolischen See, dem Khuvsgul Nuur.

Reisedaten

Mindestens 6, maximal 14 Teilnehmer/innen.Kleingruppenzuschlag unter 10 Personen möglich.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich – Ulan Bator

Linienflug via Istanbul nach Ulan Bator.

2. Tag: Einstige Nomadenstadt

Ankunft in Ulan Bator. Stadtrundfahrt mit Besuch des Naturhistorischen Museums und Besichtigung des berühmten Gandan-Klosters.

3. Tag: Ulan Bator – Murun

Am Morgen Flug nach Murun und Start der Rundreise Richtung Khuvsgul-See.

4. Tag: «Dunkelblaue Perle»

Herrliche Wanderung und kurze Bootsfahrt am wohl schönsten See der Mongolei, dem Khuvsgul-See. Wir lassen ein erstes Mal die befreiende Weite dieser fast unberührten Landschaft auf uns einwirken.→ Wz 2 Std.

5. Tag: Rentierzüchter

Wir wandern in der unendlichen, stillen Taiga auf der Suche nach den mongolischen Rentierzüchtern vom kleinen Volk der Tsaatan.→ Wz 4-5 Std.

6. Tag: Mystische Hirschsteine und Delgermoron-Fluss

Morgens Rückfahrt nach Murun. Vor den mystischen Hirschsteinen in Uusight Hundii werden wir für einen Moment in die Bronzezeit versetzt. Malerische Wanderung zum Delgermoron-Fluss, der für seinen Reichtum an Lachsfischen bekannt ist.→ Wz 2 Std.

7. bis 9. Tag: Weite, Stille, heisse Quellen

Zwischen den heissen Schwefelquellen bis zum vor 4000 Jahren erloschenen Vulkan Khorgo lassen wir uns verzaubern von einem vulkanischen See und herrlich grünen Landschaften, die zusehends karger werden.→ Wz 2-4 Std.

10. bis 12. Tag: Dschingis Khan und Buddhistisches Leben

Schluchten, weite Gebirgstäler, Steppe und Flüsse prägen den Weg nach Zezerleg und Zenkher. In Karakorum, der ersten von Dschingis Khan erbauten mongolischen Hauptstadt, besuchen wir das älteste lamaistische Kloster des Landes Erdene Zuu, das «Kloster der Hundert Schätze». Insgesamt 108 Stupas umgeben diese heilige Stätte aus dem 16. Jahrhundert. Das Kloster wurde zum Museum erklärt und überstand dadurch die kommunistische Kulturrevolution unbeschadet.→ Wz 1-5 Std.

13. Tag: Land der glücklichen Einsamkeit Wanderung inmitten bizarrer Steinformationen zum geheimnisvollen Ovgon-Tempel am dicht bewaldeten Berg Shijvee.→ Wz 4 Std.

14. Tag: Naturreservat mit Przewalski-Wildpferden

Im Hustain Naturpark suchen wir nach Wildpferden. Bis 1993 galt das mongolische Urpferd als ausgestorben, war nur noch in Zoos zu finden. Tief im Park begegnet uns mit etwas Glück eine reiche Tierwelt.→ Wz 4 Std.

15. Tag: Ulan Bator

Rückfahrt nach Ulan Bator und Zeit zur freien Verfügung.

16. Tag: Ulan Bator – Zürich

Rückflug via Istanbul in die Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten!



Hotelunterkunft Änderungen vorbehalten!

Ort Nächte I Hotel Nat. Kat.
Ulan Bator 1+1 Best Western Gobi's Kelso ****
Khuvsgul-See 3 Art 88 Resort
Murun 1 50-100 Hotel ***
Unterwegs 7 Jurtencamp (2-Bett-Jurten)
Zenkher 1 Duut Resort
Sabine Schneitter Reiseleiterin
Kundenbewertungen
Neue Reise Noch keine Bewertungen vorhanden
Bewertung abgeben
15 Tage p.P. ab CHF 5970.-
Ansprechpartner Priska Rutishauser +41 (0)41 418 65 12
E-MAIL SENDEN Reise merkenentfernen
Natur
Komfortreise mit den bestmöglichen Unterkünften

Anforderungsprofil

Wanderungen mittel, 2 bis 5 Std., teils steinig und/oder Eselspfade, gute Kondition erforderlich. Wanderungen können auf Wunsch meistens abgekürzt oder verlängert werden, da die Fahrzeuge in der Nähe sind.

Info

Highlights

  • Historische Stätten Dschingis Khans und buddhistische Klöster.
  • Jaks, Przewalski-Pferde und Schafe in endloser Steppe.
  • Die Weite und Einsamkeit geniessen.
  • Übernachtungen unterwegs in typischen Jurten.
  • Abwechslungsreicher Mix aus Kultur, Natur und Geschichte.

Leistungen

  • Linienflug Zürich-Istanbul-Ulan Bator und zurück
  • Inlandflug Ulan Bator-Murun
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft in Hotels, Resorts, Jurtencamps (2-Bett-Jurten, davon 3 Übernachtungen mit Gemeinschaftsbad/WC) inkl. Vollpension
  • Trinkgelder in Hotels/Resorts/Camps
  • Wanderungen, Fahrten in 4x4-Fahrzeugen
  • Eintritte, Besichtigungen
  • Visumgebühren
  • Einheimische Reiseführung
  • baumeler-Reiseleitung/Wanderführung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Sabine Schneitter