Bewertung: 4.5

92 Bewertungen

Eine faszinierende Elektrovelo-Reise durch eine abwechslungsreiche Landschaft, gekrönt mit einer Fülle (un-)bekannter kultureller Schwerpunkte in der Schweiz und Frankreich. Lassen Sie sich überraschen vom wilden Jura, dem hügeligen Franche-Comté, den berühmten Weinbergen und den zahlreichen Wasserwegen des Burgunds von Bern nach Paris auf den Elektroveloferien.

Webcode: 633

12 Tage ab CHF 3490.-

Ihre Reisedaten

27.08.2023

07.09.2023

ab CHF 3490

Reise buchen

Mehr Reisedaten

Mindestens 8, maximal 14 Teilnehmer/innen.

Programm als PDF
  • Ursprüngliche Juralandschaft.
  • «La Côte d'Or» und der «Canal de Bourgogne».
  • Dijon, Beaune, Auxerre, Paris – kulturhistorische Städte.
  • 750 Kilometer von Bern nach Paris mit dem Elektrovelo - ein einzigartiges Erlebnis!
  • Kompetente baumeler-Reiseleitung und Chauffeur mit Begleitfahrzeug.
  • Elektrovelos der Marke FLYER!

Total ca. 750 km. Hügeliges Gelände und sehr abwechslungsreich.

Info

Reiseverlauf

1. Tag: Bern - Yverdon-les-Bains

Individuelle Anreise nach Bern (Voraussichtlicher Treffpunkt Bern, Falkenplatz neben der Universität Bern um 09.00 Uhr) und erste FLYER-Fahrt über Laupen und dem Neuenburgersee entlang nach Yverdon-les-Bains. Wir geniessen unterwegs ein feines Mittagessen im Schloss Münchenwiler. → 85 km

2. Tag: Franche-Comté

Kurzer Bustransfer nach Frankreich ins Département du Doubs. Die Steigung der herausfordernden Topografie des Juras erfahren wir auf der Fahrt nach Pontarlier. Die grosszügige Weite und die Stille der Landschaft laden zum Träumen ein. Das Vallée de la Loue überrascht mit seinen spektakulären Juraschluchten. → 85 km

3. Tag: Dole und Umgebung

Spannende Wege führen hoch über dem Flusstal der Loue und schlängeln sich über all die vielen Hügelzüge mit dem Ziel Arc-et-Senans. Wir besuchen die königlichen Salzsalinen, die seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Nachmittags entschleunigen wir am Doubskanal dank den ideal ausgebauten Velowegen und der zauberhaften Kulisse. Erstmals begegnen wir dem ausgeklügelten Schleusensystem. Hoch über Dole, auf dem Mont Roland, übernachten wir. → 85 km

4. Tag: Dijon

Wir tauchen ein in die Morgenfrische des neuen Tages und in das burgundische Erbe in Dijon, Stadt der Feinschmecker. Senf, Wein und Cassislikör sorgen für leibliche Genüsse. → 69 km

5. Tag: La Côte d'Or und Beaune

Die Goldküste – die Côte d'Or, ist eine der prestigeträchtigsten Weinregionen der Welt. Wir durchfahren die engen Winzerdörfer bis nach Beaune und geniessen ein feines Mittagessen mit gutem Wein. → 50 km

6. Tag: Semur-en-Auxois

Beaune und die Weinberge lassen wir hinter uns. Das Landschaftsbild wechselt; es ist geprägt von Wäldern und Wasserwegen. In Pont d'Ouche beginnt der geruhsame Veloweg entlang des Canal de Bourgogne nach Semur-en-Auxois. → 86 km

7. Tag: Avallon

Wir fahren durch die hügeligen Ausläufer des Bergmassiv Morvan. Der «Parc régionale du Morvan» besticht durch seine spannende Topografie: die heckenumsäumten Wiesen und Felder erinnern an das Landschaftsbild von Südengland. → 62 km

8. Tag: Vézelay und Auxerre

Besuch der berühmten Wallfahrtskirche Ste.-Marie-Madelaine in Vézelay (UNESCO-Welterbe). Die «cyclable de Nivernais» führt uns flach und sicher bis nach Auxerre, in die Kathedralenstadt. → 75 km

9. Tag: Sens

Auf gut ausgebauten Treidelpfaden fahren wir dem Fluss Yonne entlang bis fast nach Joigny. Nach der Mittagspause erobern wir die Hügelzüge dank Motorenunterstützung mit einem Lächeln und freuen uns auf ein kühles Bier mitten in der beschaulichen Altstadt von Sens. → 75 km

10. Tag: Fontainebleau und Paris

Ein letztes Mal geniessen wir die grosse Weite und die ruhigen Dörfer. In Fontainebleau wechseln wir auf die Bahn. Mit dem Direktzug erreichen wir Paris. → 68 km

11. Tag: Paris

Paris ist eine Reise wert: diese quirlige und riesige Metropole entdecken wir gemeinsam auf einer Sightseeingtour. Wir staunen über die zahlreichen und imposanten Monumente, an denen wir vorbeifahren: Eiffelturm, Musée du Louvre, Notre-Dame, Place de Bastille und vieles mehr.

12. Tag: Paris - Wohnort

Bahnrückreise von Paris nach Basel oder individuelle Verlängerung

 

Programmänderungen vorbehalten!

HotelunterkunftÄnderungen vorbehalten!
OrtNächteIHotelNat. Kat.
Yverdon-les-Bains1du Théatre***
Ornans1de France ***
Sampans1Montroland***
Dijon1des Halles***
Beaune1Henry II***
Semur-en-Auxois1Hostellerie d'Aussois***
Avallon1DAK***
Auxerre1Le Maxime***
Sens 1Archotel***
Paris 2Mercure Gare de Lyon****
Sympathische, landestypische Hotels entlang unserer speziellen Strecke nach Paris.
  • Bahnfahrt ab Paris nach Basel in 2. Klasse inkl. Sitzplatzreservation
  • Unterkunft inkl. Halbpension und Welcomedrink
  • Weinprobe zu einem Essen
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Getränke und Snacks auf den Touren
  • Gruppentransfers gemäss Programm
  • Sightseeing Bus-Tour Paris
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • baumeler-Chauffeur mit Begleitfahrzeug und Mitfahrgelegenheit für 2 Personen
  • baumeler-Reiseleitung
Manon Wild

Reiseleiterin

Abfahrt: 27.08.2023

Detailprogramm bestellen:

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Offerte anfragen:

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Elektro Velo Velo
Sort by