Korsika Wandern

Auf einer spannenden Wanderung durch die herausfordernden Berglandschaften Korsikas können Sie die wilde Schönheit der atemberaubenden Insel hautnah erleben. Die französische Insel im Mittelmeer bietet mit ihren atemberaubenden Steilküsten, faszinierenden Felsformationen und kristallklaren Bergseen erstklassige Wanderbedingungen für jeden Wanderliebhaber. Zusätzlich finden Besucher auf der Insel unzählige schmackhafte Leckereien und Köstlichkeiten, die die Ferienstimmung perfektionieren. Damit Ihre Wanderferien zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, gestalten wir Ihre Wanderrouten nach Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren Vorlieben. Dabei beachten wir nicht nur Ihre Wandererfahrung, sondern planen gerne auch ein Bad im kristallblauen Meer in Ihre Route ein. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen optimale Flüge von und nach Ajaccio, der Hauptstadt der Insel. Selbstverständlich buchen wir auch Ihr Traumhotel ganz nach Ihren Vorstellungen. Damit Sie auf Ihrer Reise optimal ausgerüstet sind, stellen wir Ihnen hochwertiges Kartenmaterial mit individuellen Wanderwegen und vielen Geheimtipps zur Verfügung.

Wandern entlang der korsischen Ostküste

Im Osten der Insel befindet sich der Plaine Orientale. Dieses überaus flache Gebiet ist landwirtschaftlich geprägt und bietet zwei Zonen, die sich besonders gut für Wanderungen eignen. Die erste Region ist die Castagniccia im Nordosten der Insel, die sich durch ihre Esskastanienbäume auszeichnet. Im Südosten befindet sich wiederum das sogenannte Bavellatal. Dieser Bereich der Insel ist von schroffen Felsen, imposanten Flusstälern und Wäldern geprägt, in denen Kiefern und Eichen vorherrschen. Das Bavellatal eignet sich zudem hervorragend für Canyoning.

Individuelle und geführte Wanderungen

Sie können die französische Insel sowohl auf eigene Faust als auch mit einem professionellen Guide erkunden. Wenn Sie das erste Mal auf Korsika wandern möchten, ist eine geführte Wanderung in einer kleinen Gruppe besonders empfehlenswert. Die versierten Tourguides kennen meist nicht nur die besten Wanderwege, sondern zeigen Ihnen überdies Besonderheiten entlang der Route und geben Ihnen einen Einblick in die Geschichte der Insel. Mit unseren umfassenden Unterlagen ist es jedoch auch möglich, die Insel im Alleingang zu erkunden. Dabei finden Sie in dem Kartenmaterial nicht nur alle Wanderwege und deren Schwierigkeitsgrade, sondern auch Tipps zu guten Einkehrmöglichkeiten und Informationen über die schönsten Sehenswürdigkeiten entlang Ihrer Route.

Beste Reisezeit und Ausrüstung für Wanderungen auf Korsika

Das milde Klima auf der Mittelmeerinsel erlaubt es, Wanderungen das ganze Jahr über durchzuführen. Die besten Jahreszeiten für Wanderungen entlang der Küste sind der Frühling und der Herbst. In diesen Monaten sind die Temperaturen perfekt für ausgiebige Wanderungen. Gleichzeitig befinden sich noch nicht so viele Touristen auf der Insel, sodass Sie die beeindruckende Natur in absoluter Ruhe geniessen können. Besucher, die die alpinen Gebiete der Insel erkunden möchten, sollten beachten, dass in den Wintermonaten durchaus mit Schnee zu rechnen ist. Die beste Reisezeit für die alpinen Zonen liegt daher zwischen Juni und Oktober.

Wandern auf Korsika im März

Mit Anfang März verwandelt sich Korsika in ein wahres Paradies aus Düften und Farben. Dies ist insbesondere der blühenden Macchia geschuldet. Wer dieses Naturschauspiel miterleben möchte, der sollte beachten, dass es im März noch recht regnerisch und kühl sein kann. Ein guter Kälteschutz, festes Schuhwerk sowie lange Wanderhosen sind daher zu dieser Jahreszeit unerlässlich. Eine robuste Wanderhose schützt zudem vor Kratzern in der Macchia.

Wandern auf Korsika im April

Im April werden die Temperaturen milder und die Regenschauer seltener. Um in den schönen Bergen Korsikas zu wandern, sollte neben gutem Schuhwerk und warmer Kleidung auf eine Regenjacke dennoch nicht verzichtet werden.

Wandern auf Korsika im Mai

Der Mai ist einer der schönsten Monate, um auf Korsika wandern zu gehen. Die angenehmen Temperaturen und die zunehmende Sonne machen es jedoch notwendig, neben traditioneller Wanderausrüstung ausreichend Sonnenschutz in den Rucksack einzupacken.

Wandern im Juni

Die milden Temperaturen im Juni eignen sich perfekt, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der französischen Insel kennenzulernen. Zudem sind im Juni selbst die höher gelegenen Regionen zumeist frei von Schnee, wodurch sich der Monat auch ideal für Bergtouren eignet. Die Wanderausrüstung sollte an die geplanten Wanderrouten angepasst werden, wobei im Küstenbereich bereits kurze Wanderhosen getragen werden können.

Wandern im Juli

Der Monat Juli bietet Besuchern die Möglichkeit, Bade- und Wanderferien zu kombinieren. Das Meer weist zu dieser Zeit eine angenehme Wärme auf, wodurch auf Badebekleidung nicht verzichtet werden sollte. Wer die unvergleichlichen Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge der Insel festhalten möchte, sollte zudem die Kamera oder das Smartphone in den Rucksack einpacken.

Wanderungen im August

Der August eignet sich traditionell perfekt für einen Badeferien. Aufgrund der hohen Temperaturen sind ausgiebige Wanderungen nur bedingt zu empfehlen. Viel besser ist es, die Insel in kleinen Etappen entlang der Küste zu erkunden oder die Wanderungen in die alpine Zone zu verlegen. Da im August Hochsaison auf der Insel herrscht, ist es ratsam, Hotels möglichst früh zu buchen. In puncto Wanderausrüstung sollte zudem auf atmungsaktive und lockere Kleidung geachtet werden, wobei festes Schuhwerk selbst im August unerlässlich ist.

Wanderungen im September

Im September werden die Temperaturen langsam wieder kühler. Die Tagestemperaturen steigen durchschnittlich nur noch auf bis zu 24 Grad Celsius und Regenschauer sind möglich. Das Mittelmeer weist mit 23 Grad Celsius dennoch eine angenehme Wärme auf. Für Wanderungen sollte besonders in den frühen Morgenstunden und in den späten Abendstunden daher auf einen Pullover und eine lange Wanderhose Wert gelegt werden. Zudem kann sich ein Regenschutz im Reisegepäck lohnen.

Wanderungen im Oktober

Im Oktober neigt sich die Wandersaison in der alpinen Zone Korsikas langsam dem Ende zu. Der Herbst bietet jedoch ein imposantes Farbenspiel, sodass sich Wanderungen durchaus lohnen. Neben langen Wanderhosen und Regenjacken gilt es daher, Wander- oder Trekkingschuhe mit griffiger Sohle einzupacken, wobei auch Wanderstöcke die Wanderungen auf feuchtem Untergrund erleichtern können.

Auf Korsika wandern: Die schönsten Wanderorte der Insel

Wanderungen rund um Corte

Besonders schöne Wanderungen lassen sich rund um Corte durchführen. Die geschichtsträchtige Stadt liegt auf einem Hochplateau und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die besten Wanderwege befinden sich auf dem Hochplateau Niolo, welches sich westlich der Universitätsstadt befindet.

Die Dörfer Piana, Alta Rocca und Porto Vecchio

Wer den französischen Lebensstil und das Flair der Insel liebt, der sollte Dörfer wie Piana, Alta Rocca oder Porto Vecchio in seine Planung aufnehmen. Je nach persönlicher Vorliebe und Können lassen sich hierbei individuelle Wandertouren für jeden Wanderenthusiasten zusammenstellen. Eine besonders einfache Wanderung ist beispielsweise die Tour von Capu Rosso zum Genueserturm, der einen herrlichen Ausblick bietet. Die berühmte Region Alta Rocca ist in drei Himmelsrichtungen von spektakulären Felsen eingesäumt. Im Osten befindet sich die Punta di i Diamante, die im Gipfelbereich einige Klettereinlagen aufweist. Im Süden begrenzt das Cagna-Gebirge die Region und im Norden das Bavella-Massiv.

Wanderungen ohne Gepäck und mit Gepäcktransfer

Wer sich beim Wandern komplett auf die Landschaft und das herrliche Naturschauspiel konzentrieren möchte, der kann einen Gepäcktransfer buchen. Diese Option bietet den Vorteil, dass Sie schwere und sperrige Gepäckstücke beim Wandern nicht selbst tragen müssen. Vielmehr werden die Gepäckstücke von einem Serviceteam von Hotel zu Hotel gebracht. Dieser Service ist insbesondere dann hilfreich, wenn Sie beispielsweise einen längeren kombinierten Wander-, Rad- oder Badereise buchen, bei dem mehr Gepäck benötigt wird.

Tagestouren und Mehrtagestouren auf Korsika

Wenn Sie mit uns auf Korsika wandern möchten, können Sie zwischen Tagestouren und Mehrtagestouren wählen. Die beiden Optionen unterscheiden sich darin, dass eine Tagestour immer eine neue Wanderroute mit neuen Wanderorten enthält. Eine Mehrtagestour gleicht wiederum einer Wanderrundreise, bei der Sie zum Ausgangspunkt zurückgebracht werden.

Bewertung: 4.8

6 Bewertungen

Frankreich

Korsika

Blaues Meer und rote Felsen

214 Termine
zwischen 01.04.2023 - 31.10.2023

7 Tage ab CHF 1010.-

Jetzt informieren und buchen