Sardinien Wandern

Wandern auf Sardinien verspricht wildromantisches Gebirge, schroffe Felslandschaften und fruchtbare Ebenen. Aber auch unterwegs sein entlang der langen Traumstrände und blaugrün schimmerndem Meer. Ein Wanderparadies sondergleichen aufgrund der unterschiedlichen Landschaftsbilder, denen man auf den Wanderungen begegnet. Dazu kommen kulinarische Leckerbissen, die man entlang der Wanderrouten zur Stärkung einnehmen kann. Wir gestalten Ihre Wanderroute nach Ihren Wünschen und gut abgestimmt auf Ihre Wandererfahrungen. Der Flug nach Cagliari, Sardiniens grösste Stadt und Hotel organisieren wir für Sie auf gesamten Wandertour. Sardinien ist eine Welt für sich, die sich am besten auf einer unserer Wandreisen entdecken lässt. Ob zu zweit oder in der Gruppe, wandern auf Sardinien ist ein Highlight für alle Wanderfreunde.

Wandern auf Sardiniens schönsten Wanderwegen

Wer sich für Wanderferien auf Sardinien entscheidet, der erlebt die schönsten Seiten dieser interessanten Insel. Sie lädt geradezu dazu ein, Sardinien auf eine ganz andere Art und Weise zu entdecken. Der grosse Vorteil ist, dass man seinen Urlaub nicht nur liegend am Strand verbringt, sondern beim andern gleichzeitig noch etwas für Körper und Geist tut. Und man sieht beim andern auf Sardinien die Schönheit dieser atemberaubenden kleinen Insel.

Sofern man noch gut zu Fuss ist, kann jeder wandern, der dies gerne möchte. Dabei spielt das Alter keine Rolle. Weil über Stock und Stein, bergauf und bergab, kann sich jeder begeben, der Lust und Laune hat, zu Fuss die Landschaft zu erkunden. Wandern heisst nämlich in der Regel nichts Anderes als länger als eine Stunde zu gehen. Bei einem Wanderurlaub werden die Touren entlang der einladenden Badestrände oder aber durch das Gebirge selbstverständlich durch geschultes Fachpersonal, die die Region wie ihre eigene Westentasche kennt, durchgeführt. Je nachdem wie geübt Sie sind beim andern, bieten wir viele verschiedene Touren an, die unterschiedliche Wanderzeiten und Schwierigkeitsgrade haben. Sprechen Sie uns an und lassen Sie sich bei der Auswahl Ihrer Tour beraten!

Wandern in den Bergen ist mit Sicherheit eine grosse Herausforderung, weil man neben der eigentlichen Wanderstrecke auch noch einige Höhenmeter hinter sich bringen muss. Dafür entdeckt man beim andern in den Bergen eine ganz andere Seite Sardiniens. Den optimalen Ausgleich bieten die schönen Badestrände mit kristallklarem Wasser und hellweissem Sandstrand.

Individuelle und geführte Wanderungen in Sardinien

Die Wanderrouten selbst werden individuell auf die Reiseteilnehmer abgestimmt. Ein untrainierter Wanderer wird kaum eine der schwersten Strecken durch die Berge empfohlen bekommen, sondern wird seinen Wanderurlaub zunächst mit einer leichten oder mittelschweren Strecke beginnen. Dabei kann man durchaus wählen zwischen einem individuellen Wanderurlaub, der persönlich auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist oder aber man begibt sich auf eine geführte Wanderung in der Gruppe, um die Insel zu entdecken.

Beste Reisezeit und Ausrüstung für Wanderferien auf Sardinien

Die beste Reisezeit zum Wandern auf Sardinien ist die Monate Mai bis Oktober. Denn in den Sommermonaten laden die einzigartigen Sandstrände und das hellblaue Meerwasser nach getaner Wanderung zum Baden und Relaxen ein. Dabei sind der Juli und der August absolute Hochsaison, wobei es hier mit durchschnittlich 30 Grad sehr warm ist zum Wandern, aber es kann auch mal 40 Grad heiss werden. Der beliebteste Monat zum Wandern auf Sardinien ist der August. Die beste Zeit, um auf Sardinien zu wandern ist allerdings von April bis Juni sowie im September und Oktober. Sardinien ist jedoch zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Die Kleidung bzw. die Ausrüstung ist eigentlich fast zu jeder Jahreszeit die gleiche. Während man im Hochsommer natürlich eher auf Kleidung zurückgreifen sollte, die vor der Sonne schützt, sollte im Frühjahr bzw. im Herbst alles im Gepäck sein, was wetter- bzw. wasserfest ist. Feste Wanderschuhe sind auch bei Höchsttemperaturen ein Muss bei Wandertouren auf Sardinien. Am besten ist es, wenn man die Schuhe vorher einläuft, damit man nicht auf der Strecke bleibt. Es gibt nichts Schlimmeres als Schuhe, die nicht eingelaufen sind und dann dicke Blasen am Fuss verursachen. Für die kleine Pause zwischendurch dürfen ruhig ein paar Flip-Flops mit im Gepäck sein. Sie sind sehr leicht und können problemlos am Rucksack befestigt werden.

Zusätzlich mit im Gepäck sollten sein: Badesachen, frische Socken und Unterwäsche und eventuell eine Plastiktüte, um die nassen Badesachen nach dem Schwimmen einzupacken. Je nach Jahreszeit benötigt man einen Sonnenhut, Sonnenschutz und einen Schutz gegen Insekten. Funktionskleidung ist daher eine gute Alternative. Und natürlich sollte im Wanderrucksack ausreichend Trinkwasser und Essen vorhanden sein.

Auf Sardinien wandern im März

Wer sich dafür entscheidet, im März auf Sardinien zu wandern, trifft auf jeden Fall keine schlechte Entscheidung. Ein wenig Glück haben muss man dennoch mit dem Wetter. Das ist auf Sardinien in dieser Zeit sehr wechselhaft. Tagsüber können durchaus Temperaturen erreicht werden, die ein Sonnenbaden am Strand zulassen. Auf der anderen Seite kann es aber auch sein, dass das Wetter so schlecht ist, dass man den Tag am liebsten in seiner Ferienwohnung verbringt. Wenn Sie im März auf Sardinien wandern möchten, dann empfiehlt es sich daher, Kleidung für jedes Wetter einzupacken. Festes, wasserdichtes Schuhwerk und Funktionskleidung sowie ein Rucksack mit ausreichend Wasser und eventuell etwas zum Essen sollten auf jeden Fall mit an Bord sein.

Auf Sardinien wandern im April

Im April werden die Temperaturen schon wärmer und steigen je nach Region auf über 20 Grad Celsius. Auf Sardinien wandern macht im April viel Spass, weil es weder zu kalt noch warm ist. Allerdings schaffen es nur die mutigsten Wanderer, sich zu dieser Jahreszeit in die Fluten zu stürzen. Die eigentliche Badesaison beginnt erst Mitte Mai, wenn das Wasser wärmer ist. Die passende Kleidung für den April sollte wie im März auch für jedes Wetter vorhanden sein.

Auf Sardinien wandern im Mai

Im Mai beginnt die optimale Zeit, um auf Sardinien zu wandern. Das Wetter erreicht ungefähr Mitte Mai die perfekten Temperaturen, die sowohl zum Wandern auf der Insel einladen. Ob eine Wandertour in den Bergen oder aber auf dem flachen Land, Sardinien zeigt sich im Mai von seiner besten Seite. Zudem bringt der Wonnemonat den Vorteil mit, dass er ich noch in der Nebensaison befindet und man recht günstig auf Sardinien wandern kann. In den Frühjahrsmonaten erstrahlt die ganze Insel ausserdem in vielen bunten Farben und ist ein Hochgenuss für das Auge.

Wer im Mai auf Sardinien wandern geht, wird sicherlich nicht mehr frieren. Daher kann man durchaus auf wärmende Kleidung verzichten. Funktionskleidung, die sich bei Bedarf von lang auf kurz bzw. kurz auf lang "umbauen" lässt, sollte dennoch im Gepäck sein. Hier geht es manchmal weniger um die maximale Temperatur, die erreicht wird. Vielmehr sollte die Kleidung in manchen Fällen die Haut schützen. Wanderschuhe, die den Knöchel schützen und Halt geben, sollten ebenso immer mit dabei sein. Denn es gibt fast nichts Schlimmeres als beim Wandern falsches Schuhwerk zu haben.

Auf Sardinien wandern im Juni

Die Temperaturen auf Sardinien steigen im Juni weiter an. Ab Mitte Juni erreicht das Thermometer bereits Werte um die 30 Grad. Zum Wandern ist es aber immer noch sehr, sehr angenehm. Selbstverständlich darf die Badekleidung ebenso wenig fehlen wie der Sonnenschutz. Denn auch bei 30 Grad praller Sonne kann es bei viel Bewegung schnell mal zu einem Sonnenstich kommen.

Auf Sardinien wandern im Juli

Im Juli herrscht Hochsaison auf Sardinien. Die Temperaturen bewegen sich von Juli bis Ende August bei rund 40 Grad. Auf Sardinien wandern ist in diesen Monaten daher sehr heiss. In den Bergen ist es etwas kühler, aber dennoch kommt man arg ins Schwitzen. Es empfiehlt sich in den heissen Monaten neben sommerlicher Kleidung, die dennoch viel Schutz vor der Sonne bietet, eine Kopfbedeckung zu tragen und die Haut mit Sonnencreme zu schützen. Mit im Gepäck sollte auf jeden Fall ausreichend Wasser sein, damit der Flüssigkeitshaushalt wieder ausgeglichen werden kann.

Auf Sardinien wandern im August

Genau wie im Juli ist im August Hochsaison auf Sardinien. Die Urlauber ziehen es in den heissen Monaten eher an die wunderschönen Strände als auf die Wanderrouten. Und auch wenn es auf den Wanderrouten selbst ruhig ist, herrscht auf der Insel ein reges Treiben. Sowohl die Badestrände als auch beliebte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind in dieser Saison überlaufen.

Die Kleidung und die Ausrüstung sind für die Monate Juli und August identisch. Mit Regen kann man nicht rechnen, dafür aber mit wunderschönen Badestränden. Daher sollte man unbedingt Badekleidung und ein Handtuch mit im Gepäck haben, damit man sich auf der Wandertour ausreichend abkühlen kann.

Auf Sardinien wandern im September

Im September flachen die Temperaturen wieder ab, das Wetter wird zum Wandern auf Sardinien wieder angenehmer. Auf sonnige Stunden kann man dennoch zählen und auch das Baden ist zu dieser Jahreszeit noch möglich, wenn es Ende September auch etwas kühler wird auf Sardinien. Auf jeden Fall sollte man für alle Fälle ausgerüstet sein und entsprechende Kleidung bzw. Ausrüstung mit dabeihaben.

Auf Sardinien wandern im Oktober

Wie im September auch laden die Temperaturen im Oktober zum Wandern auf Sardinien ein. Der grosse Vorteil ist, dass mit den sinkenden Temperaturen auch die Anzahl der Touristen weniger wird und man die Insel ganz in Ruhe erkunden kann. Das ist in der Hochsaison meist nur bedingt möglich.

Küstenwanderungen auf Sardinien

Wandern auf Sardinien ist traumhaft schön. Dabei ist es ganz egal, ob man sich für die ausgezeichneten Wanderwege entlang den Küsten im Süden oder im Norden entscheidet. Jede Route hat seinen ganz eigenen Charme. Wunderschöne Dörfer und einzigartige Wanderpfade laden dazu ein, die Küstenregionen zu erkunden. Die Auswahl an Wandertouren ist gross. Man könnte wochenlang auf Sardinien wandern und würde jeden Tag einen neuen Wanderweg begehen können.

Wanderorte in Sardinien

Wanderorte wie Isla San Pietro, Carloforte, Alghero in Sardinien

Sardinien ist geprägt von vielen interessanten und wunderschönen Wanderorten, die man unbedingt gesehen haben muss. Hierzu gehören sowohl die kleinen Städtchen und Regionen an der Südküste von Sardinien als auch Reiseziele, die sich im Norden von Sardinien befinden. Gerne kombinieren wir Ihre Wanderrouten auch, sodass Sie beide Teile von Sardinien bereisen können.

Wanderungen im Süden von Sardinien

Im Süden von Sardinien gibt es zahlreiche Wanderwege, die durch die wunderschöne Landschaft und entlang der unberührten Natur dieser kleinen Insel führen. Wir stellen gerne eine individuelle Tour für Sie zusammen, damit Sie in Ihrem Aktivurlaub, im Süden von Sardinien wandern können.

San Pietro ist eine Reise wert

San Pietro ist eine kleine Insel an der Südwestküste von Sardinien. Auf rund 54 Quadratkilometern leben hier gerade mal rund 6.000 Menschen. Zwischen versteckten Badebuchten, malerischen Standstränden, wunderschönen Steilküsten und unberührter Natur lässt es sich hier perfekt wandern.

Carloforte, die Hauptstadt von San Pietro

Die meisten Menschen, die auf San Pietro leben, wohnen in dem Hafenstädtchen Carloforte, das den typischen italienischen Eindruck vermittelt. Der Tourismus spielt für viele Einwohner eine wichtige Rolle. Rund um Carloforte gibt es daher zahlreiche Wanderrouten, die zum Erkunden der Region einladen. Bekannt ist das kleine Örtchen Carloforte für seine sogenannte Mattanza, ein Netzsystem, das Ende Mai für rund 45 Tage den Thunfisch einholt.

Pula ist bekannt für sein grosse römische Ausgrabungsstätte

Im Süden Sardiniens gelegen, findet man das Örtchen Pula. Es ist geprägt von mediterranem Flair, lädt ein zu grossartigen Festen und Feiern und hat neben frischen Märkten, den typisch italienischen Restaurant auch wunderschöne Traumstrände zu bieten. Hier kann man sich nach einer anstrengender Wandertour stärken und erholen. Für diejenigen, die noch mehr Bewegung brauchen, können in Pula auch Windsurfen und Segeln. Oder machen Sie doch ein paar Schläge auf dem Golfplatz Is Molas. Eine Reise wert ist sicherlich die grosse römische Ausgrabungsstätte in Nora.

In und um Portixeddu finden Sie die schönsten Sandstrände der Insel

Auch im Süden von Sardinien gelegen ist der Ort Portixeddu. Hier treffen Sie beim Wandern ganz sicher auf die schönsten Sandstrände Sardiniens. Starten Sie beispielsweise in Buggerru und wandern Sie oberhalb der wunderschönen Küste und auf den langen weissen Stränden von Portixeddu. Wandern Sie durch die Schlucht, durch Dünen und Pinienwälder und entdecken Sie beim Wandern durch den südlichen Teil Sardiniens unbedingt die militärischen Festungen aus dem zweiten Weltkrieg.

Montevecchio ist eine der ältesten Bergbaustätten Italiens

Im Südwesten von Sardinien liegt der Ort Montevecchio, der einer der ältesten Bergbaustätten ist, die Italien zu bieten hat. Sie gehört zu den acht Bergwerken Sardiniens, die Teil vom Geopark für Geschichte und Umwelt der Insel sind. Er ist seit 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe benannt wurden. Wenn Sie auf Sardinien wandern gehen, dann dürfen Sie Montevecchio keinesfalls auslassen. Besichtigen Sie die alten Anlagen, die Sie über vier verschiedene Rundwege erreichen können.

Wanderungen im Norden Sardiniens

Im Norden Sardiniens treffen Küste und Geschichte aufeinander. Kleine landestypische Orte, verwinkelte Wanderwege, beeindruckende Bergdörfer und geschichtsträchtige Ruinen findet man hier bei einer Wanderung ebenso wie die vielen antiken Bauwerke und atemberaubenden Steilküsten. Die Auswahl an Wanderrouten ist auch im Norden der Insel gross. Ein Urlaub allein reicht nicht aus, um alle Regionen auf Sardinien kennenzulernen. Wir haben einige wichtige Orte für Sie zusammengefasst, die Sie unbedingt Wandern auf Sardinien kennenlernen sollten.

Alghero hat die schönste Altstadt Sardiniens

Der Ort Alghero auf Sardinien ist auch unter dem Namen Klein-Barcelona bekannt. Das Besondere an diesem Städtchen ist, dass es die wohl schönste Altstadt Sardiniens hat, die eine lange und interessante Geschichte mit sich bringt. In Alghero treffen Kultur und Geschichte auf entspannte Stunden, die Sie zum Beispiel am Yachthafen der Insel verbringen können. Die Yachthäfen gehören übrigens zu den beliebtesten von Sardinien. In und um Alghero zu wandern, lohnt sich daher allemal.

Der Monte Minerva ist der grösste Tafelberg der Insel

Der Monte Minerva ist der grösste Tafelberg der Region. Ihn auf einem der Wanderwege zu erglimmen gehört zu jeder Wandertour durch Sardinien dazu. Bis Sie oben auf dem Monte Minerva angekommen sind, kann es einige Zeit dauern. Die Tour ist allerdings nicht sonderlich schwer und ist auch für Anfänger geeignet. Als Belohnung wartet ein wunderschöner Panoramaausblick auf Sie.

Die Grotta di Nettuno bietet ein atemberaubendes Naturschauspiel

Im Norden Sardiniens liegt die Grotta di Nettuno. Hier wartet ein atemberaubendes Naturschauspiel auf Sie. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, wenn man den Wellen zuschaut, wie sie auf die Felsen prallen. Die Grotte selbst kann man über einen kleinen Pfad entlang der Felswand erreichen. Hierfür sollten die Wetterverhältnisse allerdings passen. Bei zu starker Brandung ist der Zugang zur Grotte gesperrt. Wer möchte, kann auch eine Bootsfahrt entlang der Küsten machen.

Castelsardo ist geprägt von einer alten Geschichte

Die Wandertour nach Castelsardo führt direkt am Meer entlang. Im Frühling werden die Wanderer von vielen bunten Blumen erwartet. Besonders beeindruckend sind die vulkanischen Gärten, die zwischen den Orten La Ciaccia und Castelsardo auf Sie warten. Der Ort liegt an einem kurzen, felsigen Kap und ist geprägt von der Burg Castelsardo. Hier liegt auch eines der meistbesuchten Museen Italiens, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Zur Stärkung nach getaner Wanderung sollten Sie die regionalen Spezialitäten geniessen, denn in Castelsardo ist man Meister in der Zubereitung von Fisch und Meeresfrüchten.

Sassari ist die zweitgrösste Stadt Sardiniens

Sassari liegt im Norden Sardiniens und ist die zweitgrösste Stadt der Insel. Die Stadt ist gleichzeitig auch die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Sassari ist auf jeden Fall eine Reise wert. Hier erwarten Sie auf Ihrer Wanderung beindruckende Plätze wie der Piazza d'Italia, der umrahmt ist von prächtigen Palästen, der Dom San Nicola, die wunderschöne Altstadt, die sich um den Dom herumzieht oder aber auch die Kirchen und Museen der Stadt. Sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche und wir finden für Sie die passende Wanderroute, auf der Sie alle Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele mit inbegriffen haben.

Wandern ohne Gepäck und mit Gepäcktransfer

Für Wanderlustige gibt es fast nichts Schlimmeres als schweres Gepäck im Wanderrucksack. Die Last auf dem Rücken bremst aus und sorgt auf Dauer für Schmerzen. Aber keine Sorge, Sie müssen bei unseren Wandertouren nur die nötigste Ausrüstung mit dabeihaben. Um den Rest kümmern wir uns. Ihr Gepäck wird problemlos zum nächsten Zielort gebracht, während Sie entspannt Ihre Tour wandern können. Am Zielort befindet sich dann in der Regel auch Ihre Unterkunft. Ist dies nicht der Fall, werden Sie mit dem Bus oder mit dem Auto dorthin gebracht, wo Sie übernachten können. Hier finden Sie dann auch Ihr Gepäck, das einfach unbemerkt mit Ihnen mitreist.

Tagestouren auf Mehrtagestouren in Sardinien

Sardinien lässt sich kaum an einem Tag erkunden. Daher bieten wir Ihnen ausschliesslich Mehrtagestouren an. Bei uns bekommen Sie quasi das Rund-um-sorglos-Paket. Sie müssen nicht lange überlegen, wo die Reise sie am nächsten Tag hinführt. Sie buchen gleich Ihre Mehrtagesreise. Bei den gebuchten Tagestouren laufen Sie natürlich immer wieder eine neue Wanderroute, bei denen Sie neue Wanderorte entdecken können. Wir beraten Sie gerne und passen Ihre Wanderreise Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen an. Sie können Sardinien auf dem Wasser- oder auf dem Luftweg erreichen. Die Insel hat mit Cagliari (Süden), Alghero (Nordwesten) und Olbia (Norden) gleich drei Flughäfen. Je nachdem, von wo Sie Ihre Wandertour starten möchten, empfiehlt es sich, gleich den richtigen Flughafen anzusteuern.

Übernachtungen und Hotel fürs Wandern auf Sardinien

Wenn Sie auf Sardinien wandern möchten, dann kümmern wir uns nicht nur um die Wanderrouten, die wir persönlich mit Ihnen festlegen. Wir bieten Ihnen tatsächlich das komplette Paket, bei dem Sie an nichts mehr denken müssen, ausser dass Sie Ihr eigenes Gepäck packen müssen. Sie können sich sicher sein, dass allerorts ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung sind. Sie können in einem Appartement oder Zimmer rasten, im Hotel übernachten, Sie nutzen das reichhaltige B&B-Angebot auf der Insel oder Sie bleiben für eine Nacht in einer kleinen Berghütte, Unterkünfte gibt es auf Sardinien wie Sand am Meer. Selbstverständlich ist für Essen und Trinken an jedem Start- oder Endpunkt der Wanderwege ausreichend gesorgt. Neben kleinen Geschäften oder einem Kiosk warten hier und dort Restaurants mit leckeren regionalen Spezialitäten auf Sie.

Noch keine Bewertung

Neu

Italien

Schweizer Familie Wanderreise Sardiniens Süden und Nordwesten

Kombination Sardiniens Süden und Nordwesten

3 Termine
zwischen 26.04.2024 - 26.09.2024

9 Tage ab CHF 3520.-

Jetzt informieren und buchen

Noch keine Bewertung

Italien

Sardiniens Süden

Bezaubernde Küsten und herrliche Ausblicke.

166 Termine
zwischen 12.04.2024 - 31.10.2024

8 Tage ab CHF 850.-

Jetzt informieren und buchen

Bewertung: 4.0

1 Bewertungen

Italien

Südwest-Sardinien MTB

Erleben Sie Sardiniens Vielfalt per Mountainbike

264 Termine
zwischen 12.04.2024 - 31.12.2024

8 Tage ab CHF 850.-

Jetzt informieren und buchen

Bewertung: 4.0

2 Bewertungen

Italien

Nord-Sardinien

Veloferien durch eine faszinierende Landschaft

264 Termine
zwischen 12.04.2024 - 31.12.2024

8 Tage ab CHF 870.-

Jetzt informieren und buchen

Bewertung: 4.6

11 Bewertungen

Italien

Südwest-Sardinien

Die Highlights per Velo erleben

264 Termine
zwischen 12.04.2024 - 31.12.2024

8 Tage ab CHF 840.-

Jetzt informieren und buchen

Bewertung: 4.7

325 Bewertungen

Italien

Sardiniens Nordwesten

An der Korallenküste

2 Termine
zwischen 18.05.2024 - 21.09.2024

8 Tage ab CHF 2520.-

Jetzt informieren und buchen

Bewertung: 4.8

45 Bewertungen

Italien

Sardiniens Süden

Traumstrände, Naturschönheiten und Zeitzeugnisse erwarten uns

2 Termine
zwischen 12.05.2024 - 29.09.2024

8 Tage ab CHF 2420.-

Jetzt informieren und buchen