Noch keine Bewertung

Erleben Sie die Eleganz der MS Primadonna mit grosszügigen Decks, Wellness, Restaurant, Bar und vielem mehr bei Veloferien ohne Hotelwechsel! Die schönsten Abschnitte des Europa-Radweges E6 erfahren Sie bei diesem aktiven Urlaub an der Donau ohne besondere Anstrengung! Die Wachau, das Donauknie, der Nationalpark Donau-Auen oder die autofreien Radwege durch Wien und Budapest gehören zu den schönsten Erlebnissen dieser Radkreuzfahrt. Genießen Sie den Komfort eines schwimmenden 1st-Class-Hotels.

Webcode: 6848

8 Tage ab CHF 860.-

Buchen Sie diese Reise frühzeitig! Die Nachfrage ist gross und die verfügbaren Kabinen sind begrenzt.

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

8 Tage / 7 Nächte ab/bis Passau

Route: Passau - Schlögen - Linz - Tulln - Wien - Esztergom/Štúrovo - Budapest - Bratislava - Krems - Pöchlarn - Passau

Anreise Freitags, 03.05.24 / 10.05.24 / 17.05.24 / 24.05.24 / 05.07.24 / 12.07.24

26.07.24 / 02.08.24 / 16.08.24 / 06.09.24 / 13.09.24 / 20.09.24 / 27.09.24 / 04.10.24

Offerte anfragen
  • Veloferien ohne Hotelwechsel.
  • Hauptstädte Wien, Budapest, Bratislava.
  • Genuss auf dem schwimmenden 1st-Class-Hotel

Leicht bis mittel, mind. 22, max. 59 km. Gut ausgebaute verkehrsarme Velowege, meist flach, entlang des Donauufers.

Info

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise

Einschiffung ab 15:00 Uhr. Transfer ab Bahnhof oder Parkplatz Passau um ca. 16:30 Uhr. Bei Anreise mit dem Auto umzäunter Parkplatz am Stadtrand und Bustransfer zum Schiff (Privatparkplatz Passau CHF 75.- für die Dauer der Reise, Transfer zum Schiff inklusive). Eigene Velos müssen in Eigenregie beim Schiff abgeliefert werden. Während des Willkommensmenüs «Leinen Los» um 19.30 Uhr! Technischer Stopp in Obermühl.

2. Tag: Schlögen - Linz

Am Morgen Übergabe der Mietvelos (falls gebucht). Ab dem UNESCO Kulturerbe Schlögener Schlinge durch die unbesiedelte Kaiserau in den Barockmarkt Aschach und über Ottensheim nach Linz. Optional: "200 Jahre Anton Bruckner" Konzert auf der Brucknerorgel in Linz.

→ ca. 56 km

3. Tag: Tulln - Wien

Individuelle Besichtigung des Egon-Schiele-Museums und Gartenschau in Tulln. Velotour von der Blumenstadt Tulln vorbei an Klosterneuburg (Stift - "Escorial Österreich´s") nach Wien. Individuelle Besichtigung Wien oder auf Wunsch "Stadtrundfahrt Wien per Rad" zu 95 % autofreien Radwegen (+ 18 km autofreie Radwege). Optional: Abendliche Stadtrundfahrt per Bus (dauer circa 2 Stunden).

→ ca. 31 km

4. Tag: Donauknie - Szentendre - Budapest

Am Donau-Radweg/E6 durchs Donauknie auf autofreien Radwegen zur Fähre nach Szob (circa € 3,- pro Person/Rad, zahlbar vor Ort). Vorbei an Visegrád (Burg, Wehrturm unter anderem) nach Vác. Mit der Fähre auf die Szentendre-Insel und in den gleichnamigen Künstlerort. Per Bahn (zahlbar vor Ort, fährt circa im Stundentakt, EU-Bürger ab 65 Jahren fahren zuzüglich des Radtickets kostenfrei) nach Budapest oder weiter autofrei zum Schiff.

→ ca. 59 km, ca. 40 min Zugfahrt oder zusätzliche 22 km

5. Tag: Besichtigung Budapest / Velotour auf die Margareteninsel

Optional: Stadtrundfahrt in Budapest zu den schönsten Sehenswürdigkeiten ab Schiff (3 Stunden) mit Ausstieg im Burgviertel. Tipps zur Radtour auf autofreien Radwegen durchs Zentrum. Am Abend per Schiff durch die prächtig beleuchtete Donaumetropole.

→ ca. 22 km

6. Tag: Besichtigung Bratislava

Nach dem Mittagessen Ankunft in Bratislava. Optional: Geführter Stadtrundgang (1 Stunde). Mit dem Velo autofrei vom Schiff am Donau-Radweg über Wolfsthal nach Hainburg (Rothenburg Österreichs) retour oder weiter über Schloss Hof und Devin (SK-Nationaldenkmal; circa 6 km Nebenstraße).

→ ca. 33/48 km

7. Tag: Velotour Krems - Pöchlarn

Von der schmucken UNESCO – Welterbestadt Krems radeln Sie in den wohl bekanntesten Flecken der Wachau nach Dürnstein. Der kleine, verwinkelte Ort zieht Touristen aus aller Welt an. Weiter geht es durch bekannte Weinbauorte wie Weissenkirchen und Spitz nach Melk. Von weitem sieht man das imposante Stift, das über der kleinen Stadt thront. Die letzten Velokilometer Ihrer Reise geht es nun bis Pöchlarn, wo die MS Primadonna bereits auf Sie wartet. Hier geben Sie Ihre Mietvelos ab (falls gebucht)

→ ca. 48 km

8. Tag: Individuelle Rückreise

Ankunft in Passau um ca. 9.00 Uhr. Nach dem Frühstück um ca. 10.00 Uhr Bustransfer zum Bahnhof/Parkplatz. Rückreise oder individuelle Verlängerung.

 

Programmänderungen der Reise sind im Sinne Ihrer Sicherheit vom 1. Kapitän unter anderem wegen Hochwasser, Niederwasser oder sonstigen Fällen von HÖHERER GEWALT jederzeit (auch kurzfristig) möglich. Die Ankunftszeiten sind vorbehaltlich der Schleusenwartezeiten und bei Normalwasserstand.

  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Doppelkabine auf der MS Primadonna
  • Frühstücksbuffet
  • 3-Gang Mittagessen oder Lunchpaket
  • Nachmittagskaffee/Tee inkl. Kuchen
  • 4-Gang-Wahlmenü am Abend
  • Mitternachtssnack
  • Sämtliche Hafengebühren
  • 2x Hydrojet-Wasserbett-Muskelmassage (je ca. 15 min) pro Kabine
  • Bordreiseleitung mit täglicher Routenbesprechung
  • Ausführliche Routenbeschreibung und Radkarten
  • GPS-Daten der Route (auf Wunsch)
  • 7-Tage-Servicetelefon

Nicht inbegriffene Leistungen

  • Anreise/Rückreise ab/bis Passau
  • Mietvelo und Helm (bitte nehmen Sie Ihren eigenen Velohelm mit)
  • Nicht eingeschlossene Mahlzeiten
  • Fakultative Ausflüge, Eintritte etc.
  • Eventuell anfallende Kurtaxen sind vor Ort in den Hotels zu entrichten
  • myclimate Freiwilliger Klimaschutz-Beitrag
  • Annullierungs-/Extrarückreiseversicherung «ALL RISK»
  • Velo-/Bikeversicherung auf Mietvelos
  • Baumeler Buchungsgebühr
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise)

Anreise

... mit dem Zug

verschiedene Verbindungen aus der Schweiz, Dauer ca. 6 - 8 Stunden.

... mit dem Auto

Zürich - Passau ca. 495 km, 5 Std.

Privatparkplatz (unbewacht, umzäunt) in Passau kann dazu gebucht werden für CHF 75.- für die Dauer der Reise. Bustransfer vom/zum Schiff inklusive.

Die Anreise mit den eigenen Velos läuft wie folgt ab: Sie bringen die Velos und Koffer zum Schiff, fahren dann mit dem Auto zum Parkplatz und nehmen den Transfer zurück zum Schiff. Bei der Rückreise fahren Sie mit dem Transfer zum Parkplatz und holen mit dem Auto die Koffer und Velos beim Schiff ab.

Velo

Im Arrangement ist die Velomiete nicht eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen ein 21/24-Gang-Velo mit Freilauf zu mieten.

Auf Wunsch reservieren wir auch ein 7-Gang Velo mit Rücktritt.

Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit ein Elektrovelo zu mieten (auf Anfrage).

Bitte geben Sie Ihre Körpergrösse für die Velozuteilung bei der Buchung bekannt.

Falls Sie es vorziehen, Ihr eigenes Velo mitzubringen, beachten Sie bitte folgendes:

  • Sie sind für den Transport selbst verantwortlich.
  • Sie sind selbst für Ersatzteile zu Ihrem Modell verantwortlich.
  • Nur einwandfrei gewartete Velos mitnehmen.

Zuschlag Einzelkabine

  • Zuschlag Hauptdeck ACHTERN + 25%
  • Zuschlag Hauptdeck + 50%
  • Zuschlag Ober-/Panoramadeck +75%

Mehrbettbelegung

  • Hauptdeck-Kabine (ausgenommen Achtern) Belegung bis max. 4 Personen (Stockbetten/einklappbare Oberbetten)
  • Oberdeck-Kabine: Belegung bis max. 3 Personen (90 cm x 2 m Einzelbett)

Ermässigung für 3./4: Person:

  • bis 5,9 Jahre: 100%
  • bis 11,9 Jahre: 75%
  • ab 12 Jahren: 50%
  • 2 Kinder in der separaten Nachbarkabine der Eltern 25% ermässigt

Ausflugspaket

Das Ausflugspaket kann bei der Buchung dazu gebucht werden.

Preis CHF 110.- pro Person

  • Stadtrundfahrt Wien & Budapest, Stadtrundgang Bratislava
  • Konzert auf der Brucknerorgel in Linz (Mindestteilnehmer 20 Personen)

Einige Ausflüge können auch einzeln nach Verfügbarkeit und laut Preisaushang an Bord nachgebucht werden.

Über die MS Primadonna

Das grosse Plus

Mit einer Breite von mehr als 17 m ist der einzige Donau-Katamaran (Doppelrumpf-Schiff) anderen Flusskreuzfahrtschiffen im Hinblick auf Großzügigkeit und Raumwirkung weit voraus. Keine Enge in den Gängen, außergewöhnliche Weitläufigkeit in den Gesellschaftsräumen - von Restaurant bis Bar. Im 60 m langen und 8 m breiten Atrium trifft man sich in gemütlicher Atmosphäre. Die MS Primadonna ist das einzige Kreuzfahrtschiff auf der Donau unter österreichischer Flagge! Dementsprechend gelten alle Standards der „Alpenrepublik“ von der Qualität des Trinkwassers bis zu den Dienstverträgen der Mitarbeiter. Durch den geringen Wasserwiderstand eines Katamarans hat die Primadonna auch einen geringen Dieselverbrauch (= nur ca. 60 % vergleichbarer Schiffe).

Über die Donau schweben

In der Donauarena, zwischen den beiden Rümpfen, blicken Sie über eine 9 m hohe Glasfront auf die Wellen des Nibelungenstroms, welcher buchstäblich unter Ihren Füßen durchfließt. An der Rezeption ermöglicht ein Glasfußboden mit Beleuchtung einen Blick in die Unterwasserwelt.

Gastronomie

Gradmesser aller Kreuzfahrtschiffe ist die Küche! Bei uns zählt Individualität und Erfüllung von Kundenwünschen! Vom Gemüseentsafter beim amerikanischen Frühstücksbuffet bis zum „Käse vom Brett“ als Abschluss des 4-/5-Gang-Wahlmenüs bieten wir 1st-Class-Niveau.

Diätwünsche teilweise möglich, bitte bei der Buchung angeben. Unsere Speisen sind von den Spezialitäten aller zehn Donauländer geprägt; die Wiener Küche kommt bei uns so richtig zur Geltung. Tipp: Von allen Donauschiffen hat unser Schiff die günstigsten Flaschenwein-Preise z.B. kostet ein Bordeaux Lamothe-Vincent 2011 nur € 19,80 (0,75 l). Fünf Mahlzeiten täglich: Frühstücksbuffet, serviertes 3-Gang-Wahlmenü zu Mittag oder Lunchpaket für die Radtour, 4-/5-Gang-Wahlmenü am Abend, Nachmittags-Kaffee mit Mehlspeisen, Mitternachtssnack.

Bordunterhaltung

Im Bordtheater finden an ausgewählten Abenden verschiedenste Veranstaltungen statt (ausgenommen Radkreuzfahrten). Künstler aus der jeweiligen Region treten auf, z.B. ein A-capella-Chor, eine Zigeunerband mit Primas oder Folklore-Gruppen. Der täglichen Bordzeitung „MS-Primadonna heute“ können Sie das Tagesprogramm entnehmen. Tagesaktuelle Zeitungen stehen gratis zur Verfügung.

Wellness

Whirlpool, Kneippbecken und Sauna stehen für Ihre Entspannung kostenlos zur Verfügung. Je nach Programm inkludiert bzw. vor Ort zahlbar: Teilkörper- und Hydrojet-Massage sowie Bordfriseur.

Alles Aussenkabinen

Auf Ober- und Promenadendeck sind die Kabinen 16,5 m² groß und verfügen über Balkon sowie Schreibtisch; am Oberdeck zusätzlich über ein Sofa, am Promenadendeck über zwei gemütliche Sesseln. Am Hauptdeck sind die Kabinen mit großem, nicht zu öffnendem Bullauge und individuell regulierbarer Heizung, Klimaanlage sowie Dusche, WC, Föhn, TV/Radio (140 Programme/Satellit), Safe, Telefon und Minibar ausgestattet (11,5 m²). Hauptdeck ACHTERN-Kabinen sind bei

gleicher Ausstattung 9,5 m² groß und haben aufklappbare Stockbetten (kostengünstige Einzelbelegung).

Detailprogramm bestellen:

  • Hidden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Offerte anfragen:

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Velo
Sort by