Noch keine Bewertung

Diese Wander- und Erlebnisreise der Superlative bietet auch für Amerika-Kenner völlig neue Eindrücke fernab vom grossen Touristenstrom. Vulkanische Urlandschaften und üppige Feuchtwaldvegetation, weite einsame Pazifikstrände und lieblich eingebettete Bergseen, wuchtige Gebirgsmassive und fruchtbare Täler. Wir tauchen ein in die lebhaften Städte San Francisco, Portland und Vancouver und erkunden verschiedene Nationalparks, wie den unvergleichlichen Crater Lake National Park. Erleben Sie die facettenreiche Szenerie auf dieser Reise im Nordwesten der USA. Eintauchen und begeistert sein!

Webcode: 1040

16 Tage ab CHF 9480.-

Ihre Reisedaten

Diese Reise ist momentan online nicht buchbar. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Mehr Reisedaten

Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer/innen.

Kleingruppenzuschlag unter 10 Personen möglich.

Geniessen Sie zusätzliche Tage in San Francisco und/oder Vancouver. Es gibt noch viel zu entdecken!

Wir beraten Sie gerne.

Isabelle Müller-Bucheli

+41 (0)41 418 65 66
Programm als PDF
  • Uralte Regenwälder, bizarre Kraterlandschaften.
  • Besuch der faszinierenden Städte San Francisco und Vancouver.
  • Begeisternde Wanderungen an den zwei tiefsten Seen der USA.
  • Erkunden der mystischen Regenwälder auf der Olympic-Halbinsel.
  • Bestaunen der mächtigen Oregon-Dünen bei Florence.

Wanderungen mittel, 1 bis 3 Std., meist auf gut ausgebauten Pfaden der Nationalparks, einige Auf- und Abstiege.

Info

Reiseverlauf

1. Tag: Zürich – San Francisco, USA

Flug nach San Francisco, USA. Am späteren Nachmittag Ankunft und Transfer zu unserem Hotel an der Fisherman’s Wharf.

2. Tag: San Francisco – Muir Woods

San Francisco verzaubert den Besucher mit einem ganz eigenen Charme und Stil. Das Stadtbild mit Häusern im viktorianischen Stil, die Bay mit ihren Häfen und Hausbooten, die hügeligen Strassen und eine Umgebung voller Naturschönheiten machen San Francisco zu einer der schönsten Städte der USA. Ein Tag voller Erlebnisse, wir erkunden das Zentrum dieser atemberaubenden Stadt, entdecken auf einer spannenden Wanderung die gigantischen Sequoia Bäume in den Muir Woods, fahren mit der Fähre vorbei an der Insel Alcatraz nach Sausalito und besuchen die Golden Gate Bridge. Den Abend lassen wir beim gemeinsamen Nachtessen ausklingen. → Wz 2 Std.

3. Tag: Sierra Nevada – Reno

Am Morgen fahren wir weiter über die Weinanbaugebiete von Sonoma und Napa nach Colfax. Am Nachmittag erreichen wir Reno. Diese Glückspielstadt ist weniger glamourös als Las Vegas, dafür sympathischer und voller Überraschungen, die leicht zu Fuss zusammen zu entdecken sind. Abendwanderung durch Reno. → Wz 1 Std.

4. Tag: Lake Tahoe

Lake Tahoe, der Liebling der Kalifornier, gefällt auch uns. Im Winter ist die Region um den Tahoe See ein beliebtes Ski-Ausflugsziel, doch auch im Sommer besuchen viele Amerikaner das Gebiet für Kurzurlaube in der Natur. Wir unternehmen einen Ausflug ins bekannte Squaw Valley und erkunden die wunderschöne Region rund um den Lake Tahoe. Fotostopps, kleine Wanderungen zu magischen Aussichtspunkten und eine Seilbahnfahrt hinauf zur interessanten Gedenkstätte der Olympischen Winterspiele 1960 in Squaw Valley machen diesen Tag zu einem Höhepunkt. → Wz 3 Std.

5. Tag: Reno – Lassen National Park

Fahrt zum Lassen NP durch unbekannte, wildromantische Wüsten- und Berglandschaften. Wanderung durch prächtige Naturwiesen zur geothermisch aktiven Devil’s Kitchen. → Wz 3 Std.

6. Tag: Lassen National Park – Crater Lake National Park

Morgens atemberaubende Wanderung in die Bumpass Hell (Hölle). Fahrt vorbei an den Burney Wasserfällen zum Crater Lake. Der Crater Lake, die Perle der Bergseen, bietet wunderschöne Eindrücke dieser faszinierenden Landschaft. Der See ist eine wassergefüllte Caldera des Mount Mazama, eines erloschenen, einst etwa 3650 m hohen Vulkans. Die ausgehöhlte Kuppe stürzte vor etwa 6600 Jahren unter ihrem eigenen Gewicht zusammen und hinterliess einen 180 m tiefen, annähernd kreisrunden, steilwandigen Kessel. Darin liegt heute der blaueste aller Seen. → Wz 3 Std.

7. Tag: Crater Lake NP – Oregon-Dünen Crater Lake NP

Am Morgen eindrückliche Wanderung im Crater Lake Nationalpark. Von der Cascade Bergkette, auf der in Reih und Glied erloschene Vulkankegel stehen, geht es zur wildromantischen Küste Oregons. Besuch der überwältigenden Oregon-Dünen. → Wz 3 Std.

8. Tag: Weingebiet Willamette Valley

Wir setzen die Reise fort, nordwärts, lernen verschiedene kleinere Küstenorte kennen und erforschen zu Fuss die verschiedensten Attraktionen der Cape Perpetua Scenic Area und der Küste bei Ebbe. Weiterreise durch das Weinanbaugebiet des Willamette Valley nach Portland. Nachmittagsbesichtigung der Rosenstadt Portland. → Wz 2 Std.

9. Tag: Portland – Mt. Hood

Abwechslungsreicher Tagesausflug entlang der Columbia River Schlucht mit Besuch von imposanten Wasserfällen. Mittagessen in der historischen Timberline Lodge auf dem Mount Hood, wo auch im Sommer der Skilift in Betrieb ist. Abendausflug zu Fuss in der kulinarisch innovativen Bierhochburg Amerikas, Portland. → Wz 2 Std.

10. Tag: St. Helen's Volcanic NP

Besuch des St. Helen’s Volcanic National Monument und beeindruckende Wanderung in der Region des erst vor 40 Jahren zum letzten Mal ausgebrochenen Vulkans. Weiterreise zum Künstlerort Astoria und Entdeckungstour zu Fuss. → Wz 2 Std.

11. Tag: Astoria am Columbia River – Lake Quinault

Gemütlicher Morgen zum Erkunden von Astoria und Weiterreise auf die Olympic Halbinsel. Mystisch, romantische Wanderungen im Regenwald beim Lake Quinault mit einmaliger Vegetation. → Wz 2½ Std.

12. Tag: Lake Quinault – Crescent Lake

Erfrischender Morgenspaziergang zum individuellen Entdecken der einmaligen von Schwemmholz (Driftwood) überdeckten Küste bei Ruby Beach. Wanderung und Picknick im fantastischen Hoh Regenwald. Weiterfahrt durch die oft neblige, geheimnisvolle Gegend der Halbinsel zum Lake Crescent. → Wz 1 Std. & 2½ Std.

13. Tag: Grenzübertritt USA/Olympic Nationalpark – Kanada

Wanderung in der herrlichen Berglandschaft bei Hurricane Ridge mit grandioser Rundsicht. Grenzübertritt mit Fähre von Port Angeles, USA nach Vancouver Island, Kanada. Übernachtung in der romantischen, traditionsreichen Provinzhauptstadt Victoria. → Wz 3 Std.

14. Tag: Vancouver Island – Vancouver

Morgenwanderung entlang der Küste zum Beacon Hill Park mit schönen Aussichten auf die Berge der Olympic Halbinsel. Fährentransfer durch die fantastischen Gulf Islands nach Vancouver. Kurze Stadtrundfahrt inkl. Stanley Park und Spaziergang durch Downtown Vancouver. → Wz 2½ Std.

15. und 16. Tag: Vancouver – Zürich

Freie Zeit in Vancouver und Rückflug oder individuelle Verlängerung.

 

Programmänderungen vorbehalten!

HotelunterkunftÄnderungen vorbehalten!
OrtNächteIHotelNat. Kat.
Auf Grund der grossen Distanzen, ist fast jede Nacht ein neuer Standort vorgesehen.
Wir übernachten in ausgesuchten 3- bis 4-Sterne Hotels/Lodges. In San Francisco wohnen wir im berühmten Hafenviertel Fisherman's Wharf.
  • Flug Zürich-San Francisco und Vancouver-Zürich
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft inkl. alle Frühstücke, 7 Lunch/Picknicks, 4 Abendessen
    sowie die Mahlzeiten während Hin-/Rückflug
  • Trinkgelder in Hotels/Restaurants
  • Wanderungen, Begleitbus (Van), Gruppentransfers
  • Fähre Port Angeles - Vancouver Island und Vancouver Island - Vancouver
  • Stadtbesichtigung San Francisco und Vancouver
  • Eintritte, Besichtigungen, Nationalparkgebühren
  • Lokale baumeler-Reiseleitung/Wanderführung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Reiseleitung

Herbert Müller

Herbert Müller

Reiseleiter

Abfahrt: 23.06.2024

Detailprogramm bestellen:

  • Hidden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Offerte anfragen:

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Wandern Wandern & Natur
Sort by